Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Grevesmühlen: Zwei Brandmeldungen innerhalb kürzester Zeit

95-jährige Frau mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht

Innerhalb von 30 Minuten wurden der Polizei in Grevesmühlen am Dienstagmorgen gleich zwei Brände gemeldet. Gegen 06:50 Uhr teilte eine Anruferin mit, dass in der Klützer Straße in Grevesmühlen ein Familienhaus brennen soll. Glücklicherweise stellte sich hier heraus, dass durch die Wetterlage der Rauch aus dem Schornstein des Hauses so verteilt wurde, dass es zunächst so aussah als würde das Haus tatsächlich brennen. Die Maßnahmen konnten anschließend vor Ort beendet werden.

Kurz darauf meldete gegen 07:15 Uhr die Integrierte Leitstelle jedoch einen Brand in der Hermann-Litzendorf-Straße in Dassow. In diesem Fall kam es aus vermutlich technischer Ursache im Flur des einzeln stehenden Wohnhauses zu einem Feuerausbruch. Das Feuer konnte durch Kameraden der Feuerwehr gelöscht werden. Die 95-jährige Hausbewohnerin musste mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden wird polizeilich derzeit auf 30.000 Euro geschätzt. Ein Brandermittler der Kriminalpolizei untersucht zur Bestimmung der genauen Brandursache den Brandort. Die Kriminalpolizei ermittelt.


Ähnliche Beiträge