Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Grenzübergang Hintersee (L 28) öffnet: Freie Fahrt nach Polen

Die Straßenverbindung Hintersee-Dobieszczyn (Landkreis Uecker-Randow) im Zuge der L 28 zwischen Deutschland und Polen wird am Donnerstag, 5. Juni 2008, für den Fahrzeugverkehr freigegeben.


Fußgänger, Radfahrer und Fahrzeuge bis zu 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht sowie Kraftomnibusse können die bisher für den grenzüberschreitenden Verkehr gesperrte Straße dann ab 9.00 Uhr passieren. Aufgrund umweltrechtlicher Bestimmungen beträgt die Höchstgeschwindigkeit 70 km/h. Die Öffnung ist das Ergebnis eines Arbeitstreffens am Montag zwischen dem Verkehrsministerium M-V und dem Wojewodschaftsamt Westpommern.

Die L 28 war auf deutscher Seite auf den letzten 200 Metern bis zur deutsch-polnischen Grenze baulich ertüchtigt und im Dezember 2007 übergeben worden. Besonders für die Bewohner der Region wird jetzt der Weg in die Metropole Stettin wesentlich kürzer.


Ähnliche Beiträge