Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Greifswald ist bunt- Volkshochschule zeigt Flagge(n)

Die Fahnen aus neun Staaten wehen seit heute aus den Fenstern der Volkshochschule.

„Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des gerade zu Ende gegangenen Integrationskurses wollten sich  mit einer tollen Aktion der Initiative „Greifswald ist bunt- kein Ort für Neonazis“ anschließen“, berichtet die Koordinatorin des Integrationskurses, Marion Steffen. „Mit der Fahnenaktion wollen die jungen Leute zeigen, dass an der Greifswalder Volkshochschule viele Nationen zusammenkommen und hier auch sehr willkommen sind.“ Die 20 jungen Leute bestellten die Flaggen auf eigene Kosten im Internet. Gerade noch pünktlich wurden sie geliefert.

Den Integrationskurs absolvierten in diesem Jahr 20 Männer und Frauen aus Syrien, Brasilien, Singapur, Italien, Russland, Togo, Südafrika, Vietnam, der Ukraine, den Philippinen und dem Irak. Sie bewältigten das Pensum von 600 Stunden Sprachunterricht und 45 Stunden im Orientierungskurs, in dem landeskundliches Wissen vermittelt wird. Der Integrationskurs endete mit einer Sprachprüfung Deutsch und einer Prüfung zum Orientierungskurs. Erfolgreiche Prüfungen sind eine Voraussetzung für die Einbürgerung. Die Ergebnisse des diesjährigen Abschlusstestes stehen noch aus. Die Greifswalder Volkshochschule bietet die Kurse im Auftrag des Bundesamtes für Migration und  Flüchtlinge an.

Quelle: Universitäts- und Hansestadt Greifswald


Ähnliche Beiträge