Elisabeth Leonskaja spielt Orchesterkonzert in Ulrichshusen

Ulrichshusen im Sonnenlicht. Foto: Steffen Böttcher / Festspiele M-V

Mit Stücken von Beethoven und Mozart werden Elisabeth Leonskaja und das Konzerthausorchester Berlin unter der Leitung von Corinna Niemeyer in der Festspielscheune in Ulrichshusen am Samstag, den 30. Juni, ab 16:00 Uhr ihre Zuhörer begeistern.

In idyllischer Atmosphäre des Schloss Ulrichshusen können die Zuhörer bei bester Akustik in der Festspielscheune Mozarts Klavierkonzert Nr. 23 A-Dur KV 488 und Beethovens berühmte Sinfonie Nr. 6 F-Dur « Pastorale» genießen.

Im Rahmen des Kinder- und Familienprogramms „Mäck & Pomm“ kommen auch kleine Konzertgäste nicht zu kurz: Neben der Kinderbetreuung vor Ort (für Kinder von 4 bis 12 Jahren, zum Preis von € 5,-) stehen Kinderkonzertkarten inkl. Kinderbetreuung auf Wunsch für Kinder von 4 bis 12 Jahren zum Preis von € 10,-  (zzgl. VVK-/AK-Gebühr) zur Verfügung, ermöglicht durch B+K Bau und Kunst Sven Buck und Partner.

Dies ist ein Konzert der A-ROSA Flussschiff GmbH. Für das Konzert sind noch wenige Karten verfügbar.

Reisen Sie gemeinsam mit anderen Festspielbesuchern zum Konzert und nutzen Sie unter „yeswego/festspielemv“ das Angebot für Mitfahrgemeinschaften.

Pressemitteilung / Dr. Ina Voigt, Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Festspiele Mecklenburg-Vorpommern gGmbH