Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Glawe: Rot-Rot ist Trugbild statt Zukunftsmodell

Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Harry Glawe, zeigte sich nach dem Bekanntwerden von Gesprächen zwischen der SPD und der Linken unbeeindruckt.

„Allen in diesem Land ist klar, dass Rot-Rot ein Trugbild, aber kein Zukunftsmodell mehr ist. Die Koalition zwischen SPD und CDU arbeitet erfolgreich, hat das Land vorangebracht und den Menschen genutzt. Heute gibt es 75.000 weniger Arbeitslose als im letzten Jahr von Rot-Rot. Dafür brauchen wir nicht einmal einen Öffentlichen Beschäftigungssektor“, so Harry Glawe.

Der CDU-Fraktionsvorsitzende zog in Zweifel, dass der als Gründer des Warener Kreises bekannte und vom ehemaligen Ministerpräsidenten als „Weltökonom“ gekennzeichnete Abgeordnete Rudolf Borchert bei dem Treffen mit der LINKEN im Auftrag der SPD gesprochen habe. „Es sieht mir doch sehr nach einer privaten Initiative aus, um selbst wahrgenommen zu werden. Für uns sind ein Jahr vor der nächsten Landtagswahl Koalitionsspekulationen kein Thema. Die CDU ist der stabile Kern und der Motor der Koalition. Wir schauen, was wir für die Menschen in unserem Land tun können, statt bei Bier und Wein im Nebel zu stochern“, so Harry Glawe.

Jutta Hackert


Ähnliche Beiträge