Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Glanzlichter im Museum – Neue Sonderausstellung in Waren

Müritzeum stellt Gewinnerfotos des größten deutschen Naturfoto-Wettbewerbs aus

Der internationale Naturfoto-Wettbewerb „Glanzlichter“, der größte deutsche Naturfoto-Wettbewerb, wird seit 1999 jährlich ausgeschrieben. Es ist schon zu einer schönen Tradition geworden, dass im Warener Müritzeum am Ende eines jeden Jahres und als besonderer Höhepunkt, die Gewinnerfotos des vorjährigen Wettbewerbs gezeigt werden.

In diesem Jahr nun also die Siegerfotos der „Glanzlichter 2010“. An dem Wettbewerb, für den der deutsche Verband für Fotografie wieder das Patronat übernahm, beteiligten sich 1.032 Fotografen aus 34 Ländern. Es wurden insgesamt 15.282 Bildeinsendungen eingereicht. Die Juroren benötigten diesmal fünf Tage und viele Sitzungen, um aus der Fülle der Einsendungen letztendlich die 87 Siegerbilder auszuwählen.

Der Gesamtsieger und damit „Glanzlichter-Naturfotograf 2010“ wurde Marco Antonini aus Italien mit seinem Bild „Anmut“. Es zeigt einen Höckerschwan bei der Gefiederpflege. Ein ungewöhnliches Bild eines gewöhnlichen Vogels. Die besondere Meisterschaft zeigt sich in der Reduzierung auf einen kleinen Ausschnitt. So konnte die ganze Anmut und Eleganz des Schwans festgehalten werden. Ein intimer Moment, der das Wesen des Tieres erfasst.

Zum „Glanzlichter-Nachwuchs-Naturfotograf 2010“ wurde der 17-jährige Jaco Ottevanger aus den Niederlanden mit seinem Bild „Abendlied“ gekürt. Es zeigt einen Stockentenerpel im Abendlicht, dessen Atem im Gegenlicht zu sehen ist. Den Sonderpreis „Fritz Pölking-Award“ erhielt Bernd Liedtke aus Deutschland. Sein Bild „Ungleiches Duell“ zeigt einen Kormoran, der mit seinem Futter – einem Aal – kämpft.

Besonders beeindruckend ist auch bei dieser Ausstellung wieder die Originalität der vielfältigen Bildmotive. Die ausgewählten Fotos in den 8 thematisch vorgegebenen Kategorien, spiegeln den hohen Anspruch und die große Meisterschaft der Naturfotografen wieder, das gilt auch für die Preisträger des „Junior Award“. Allen Fotografen ist es gelungen die großen und kleinen Dinge der Natur immer wieder aus neuem Blickwinkel zu betrachten und uns ihre Schönheiten nahe zu bringen.

Die Ausstellung „Glanzlichter 2010“ wird bis zum 29. Januar 2012 in den beiden Ausstellungsgebäuden des Müritzeums zu sehen sein. Die Eröffnung findet am Freitag, dem 2. Dezember, um 15 Uhr im „Haus der Sammlungen“ statt.


Ähnliche Beiträge