Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Ghostwriter mit Silbernen Bären ausgezeichnet

Seidel: Wirtschaftliche Filmförderung trägt auch zum Imagegewinn für MV bei

Der Film „Der Ghostwriter“ ist in Berlin auf der 60. Berlinale mit dem Silbernen Bären für die beste Regie  ausgezeichnet worden. Gedreht wurde  der Politik-Thriller im vergangenen Jahr auch auf der Insel Usedom. Das Wirtschaftsministerium hat den Film finanziell unterstützt. „Die wirtschaftliche Filmförderung soll als imagebildender Faktor genutzt werden, um Mecklenburg-Vorpommern als Standort besser zu vermarkten. Es ist ein wichtiger Bestandteil des touristischen Marketings Mecklenburg-Vorpommern in den Medien, Film und Fernsehen zu platzieren“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Jürgen Seidel am Sonntag in Schwerin.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus fördert die Produktion von Filmen in Mecklenburg-Vorpommern. „Ziel ist es, das mit jedem geförderten Euro, zwei oder drei Euro in das Land hinein fließen. Während der Dreharbeiten auf Usedom sind unter anderem zahlreiche Aufträge und Dienstleistungen an die heimische Wirtschaft ausgelöst worden“, sagte Seidel. So bauten Handwerker beispielsweise Kulissen, Security sorgte für Sicherheit am Drehort oder Hoteliers vermieteten Zimmer an die Filmcrew.

Die Anreize der Förderung durch das Wirtschaftsressort sollen Filmproduzenten und Filmprojekte stärker an Mecklenburg-Vorpommern interessieren.  „Wir erheben nicht den Anspruch, mit den großen Medienstandorten wie Hamburg oder Berlin mitzuhalten. Gleichwohl lassen Beispiele aus der Filmförderung des Bundes oder anderer Länder erwarten, dass wir Filmproduktionen im Land anstoßen können und Mecklenburg-Vorpommern als Drehstandort noch mehr gebucht wird. Entscheidend dafür sind das attraktive Umfeld für die Filmbranche, gezielte Unterstützungen von Produktionen sowie der leistungsfähige Rundumservice durch den landesweiten Drehortservice „Filmlocation MV“.“

Mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums ist im Herbst 2008 der Service „FilmlocationMV“ in Schwerin eingerichtet worden. Das Büro ist bei der FilmLand MV gGmbH in Schwerin angesiedelt. Es dient als eine zentrale Anlauf- und Informationsstelle rund um das Thema Dreharbeiten und Filmproduktionen in Mecklenburg-Vorpommern und seinen Regionen. Unteranderem steht „FilmlocationMV“ den Produktionsfirmen als Dienstleister bei deren Dreharbeiten zur Verfügung oder hilft bei der Suche nach technischem Personal sowie Branchendienstleistern. Auf der Internetseite von „FilmlocationMV“ ist unter anderem eine Datenbank zu finden, die über Drehkulissen verschiedenster Orte in Mecklenburg-Vorpommern informiert. Weitere Informationen unter: http://www.filmlocation-mv.de/

Unterstützt wurden durch die wirtschaftliche Filmförderung neben „Der Ghostwriter“ beispielsweise auch die Filme „12 Meter ohne Kopf – Die wahre Geschichte, der Nordseeräuber Störtebeker und Gödicke Michels“ oder „Louise – Königin der Herzen“.


Ähnliche Beiträge