Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Gewerkschaft sieht Einsatzbereitschaft der Polizei im Land gefährdet

Die Ausschreitungen gegen Polizeibeamte am Wochenende in Bützow haben nach einem Bericht des Senders NDR 1 Radio MV  Mängel an der Einsatzbereitschaft der Polizei in Mecklenburg-Vorpommern offenbart.

Der Sender beruft sich auf den Landeschef der Gewerkschaft der Polizei, Michael Silkeit. Nach seinen Angaben ist die Polizei nicht mehr in der Lage, bei Gefahren-Situationen überall im Land präsent zu sein. Der GDP-Landeschef sagte  NDR 1 Radio MV, am vergangenen Wochenende sei die Polizei wegen der vielen Einsätze regelrecht durch das ganze Land gejagt.

Neben dem Einsatz in Bützow hätten die Beamten auch das Heimspiel des FC Hansa Rostock mit 600 Ultra-Fans absichern müssen. Dadurch sei die Polizei nicht in der Lage gewesen, gleichzeitig ein Konzert von Rechtsextremisten im vorpommerschen Löcknitz aufzulösen, weil nicht genügend Kräfte zur Verfügung standen. Das müsse beim Namen genannt werden, so Silkeit. Er forderte von der Landesregierung ein Ende des Personalsabbaus bei der Polizei. Andernfalls müsse die Politik klipp und klar sagen, welche Aufgaben die Polizei künftig nicht mehr übernehmen soll.


Ähnliche Beiträge