Gewässer-und Bodenverunreinigung in Ducherow

Unbekannte ließen stark stickstoffhaltigen Gärschlamm auslaufen / 100.000 Euro Beseitigungskosten

Zu einem Zwischenfall auf dem Gelände einer Biogasanlage in Ducherow (LK Vorpommern-Greifswald) kam es am Montag, dem 13.02.2012, zwischen 4 und 7 Uhr morgens. Durch noch unbekannte Täter wurde ein Nachgärer an der Anlage geöffnet. Dadurch konnten ca. 400 Kubikmeter Gärschlamm unkontrolliert austreten. Der zähflüssige, stark stickstoffhaltige Schlamm verteilte sich auf dem Erdboden und in einem angrenzenden Vorfluter (Bach). Vor Ort wurden durch Verantwortliche nötige Maßnahmen zur Eindämmung getroffen. Die Beseitigungskosten werden auf ca. 100.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.