Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Freie Wähler treten bei Landtagswahl an

Ziel: Stärkung von Bürgerinteressen, der Kommunen und des ländlichen Raums

Rostock – Die Landesvereinigung Freie Wähler hat am Samstag auf ihrer Mitgliederversammlung mit großer Mehrheit beschlossen, an den Wahlen zum Landtag Mecklenburg-Vorpommern am 4. September 2011 teilzunehmen. Dem Beschluss vorausgegangen waren mehrere Regionalkonferenzen mit unabhängigen Wählergruppen und Bürgerinitiativen im Land. Zudem verabschiedeten die Freien Wähler programmatische Leitlinien und Schwerpunkte ihrer landespolitischen Arbeit – das Rostocker Programm.

Der Landesvorsitzende der Freien Wähler, Silvio Horn, erklärte am Samstag in Rostock: „Ja, wir wollen in den Landtag. Viele Bürger unseres Landes suchen nach einer Wahlalternative zu den etablierten Parteien. Insbesondere die vielen von der Politik enttäuschten Menschen wollen wir ansprechen, alle diejenigen, die fehlende Bürgernähe und bürokratische Hindernisse jeden Tag erleben. Wir bringen durch unsere unabhängige kommunalpolitische Arbeit in den Städten und Gemeinden des Landes jahrelange Erfahrung und Kompetenz mit und treten als neue politische Kraft auf Landesebene dafür ein, dass Bürgerinteressen verstärkt in den Mittelpunkt landespolitischer Entwicklung gerückt werden.“

Neben der Stärkung von Bürgerbeteiligung wollen die Freien Wähler weitere programmatische Schwerpunkte in der Stärkung der Kommunen und in der Entwicklung des ländlichen Raums legen.

„Dörfer und Gemeinden dürfen nicht länger vernachlässigt werden. Naturschutz in Verbindung mit dem Ausbau des sanften Tourismus sollte grundsätzlich Vorrang vor einseitiger, agrarindustrieller Ausbeutung des Landes haben. Der Ausbau der touristischen Infrastrukturen in Verbindung mit Förderung von Forschung und Gewerbe bietet die Chance, neue Arbeitsplätze zu schaffen. Die Menschen sollen unser Land nicht verlassen müssen, um Arbeit zu finden“, so Horn.

Über die Aufstellung der Landesliste und der Direktkandidaten soll zügig entschieden werden.


Ähnliche Beiträge