Schottisches Duo spielt Sonaten für Violine und Klavier.

Sonaten für Violine und Klavier aus drei verschiedenen Ländern sind am Donnerstag, dem 10. September um 19:30 Uhr im Schloss Zinzow zu hören. Die Geigerin Nicola Benedetti und der Pianist Steven Osborne interpretieren in der Reihe Junge Elite der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern Kompositionen von Debussy, Prokofiew und Brahms.

Die schottische Geigerin Nicola Benedetti gewann 2004 den BBC’s Young Musician of the Year und veröffentlichte seither drei Alben exklusiv bei Universal/Deutsche Grammophon. Vor kurzem wurde die Geigerin mit dem Classical Brit in der Kategorie „Young British Classical Performer“ ausgezeichnet und wurde außerdem für zwei Classical Brit Awards nominiert. In der letzten Saison konzertierte Nicola Benedetti mit dem London Philharmonic Orchestra, dem BBC Philharmonic Orchestra und dem Tonhalle Orchester Zürich. Eine weit angelegte Konzerttournee führte die Künstlerin durch Spanien, nach Nordamerika, Asien und zu den großen Musikfestivals in Europa und Übersee.

Der aus Schottland stammende Pianist Steven Osborne war Finalist der BBC Young Musician of the Year Competition und gewann 1991 den renommierten Clara-Haskil-Wettbewerb. Steven Osborne arbeitet u. a. mit dem Royal Philharmonic Orchestra, dem London Philharmonic Orchestra und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Jährlich tritt er in der Wigmore Hall und beim Edinburgh Festival auf sowie bei den Londoner Proms. Im Rahmen einer Großbritannien-Tournee trat er mit dem Philharmonia Orchestra unter Vladimir Ashkenazy auf.

Debussys Sonate für Violine und Klavier g-Moll ist eines seiner letzten Stücke. Bei der Uraufführung übernahm der Komponist selbst den Klavierpart und trat somit das letzte Mal öffentlich auf. Prokofjew Sonate für Violine und Klavier ist ein kraftvolles Werk zwischen klassischem und modernem Stil. Lyrische wie rhythmisch vertrackte Passagen wechseln sich ab und verdeutlichen die enorme Bandbreite des russischen Komponisten. Brahms Sonate für Klavier und Violine reduziert das Klavier hingegen nicht auf eine bloße Begleitfunktion, sondern setzt die Instrumente gleichberechtigt ein.

Mit der Internationalen Kammermusikreihe Junge Elite bieten die Festspiele MV den talentiertesten Nachwuchsmusikern aus aller Welt ein Forum, sich vor entdeckungsfreudigem Publikum zu präsentieren. In dieser Saison ist Klavier der Instrumentenschwerpunkt.

Das neobarocke Herrenhaus wurde 1908/09 durch Maximilian Graf von Schwerin inmitten eines umfangreichen Landschaftsparks erbaut. Die Gutsbrennerei aus der Mitte des 19. Jahrhunderts sowie der Arbeitspferdestall und ein Wagenpferdestall, beide um die Jahrhundertwende erbaut, wurden umfassend saniert und werden nun wieder ursprünglich genutzt. Im Haupthaus laden sieben Ferienwohnungen zu entspannten Tagen ein. Die gelungene Restaurierung wurde 1999 mit dem Bundespreis „Handwerk in der Denkmalpflege“ ausgezeichnet.

Karten für das Konzert, das Programm der Saison sowie alle weiteren Informationen sind im Internet unter www.festspiele-mv.de, telefonisch unter 0385 – 591 85 85 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn. Die Abendkassengebühr beträgt 2,- Euro pro Karte.