Bildungsminister Tesch übergibt Experimentierkästen von Siemens an Boizenburger Kita

Bildungsminister Henry Tesch hat heute eine Forscherkiste von Siemens an die Kita „Rotkäppchen“ in Boizenburg übergeben. Insgesamt bekommen zehn Kindertagesstätten im Land solche Forscherkisten im Wert von insgesamt 5.000 Euro, die im Rahmen des Programms „Generation 21 – Förderung für den wissenschaftlichen Nachwuchs von morgen“ von der Siemens AG gestiftet wurden.

Die Kisten beinhalten Experimentiermaterial zu naturwissenschaftlichen Themen wie Wasser, Farben, Luft, Schall und Elektrizität, das von der Science Lab GmbH in Starnberg entwickelt wurde. Science Lab hat sich mit seinem ganzheitlichen Konzept zur spielerischen Hinführung auf Technik und Naturwissenschaften für Kinder von vier Jahren an bereits einen Namen gemacht.

Bildungsminister Tesch: „Mit diesen altersgerecht ausgestatteten Forscherkisten wird die natürliche Neugier der Kinder auf spielerische Weise angesprochen und damit das Interesse für naturwissenschaftliche Zusammenhänge geweckt. Wir können gar nicht früh genug damit beginnen, für den wissenschaftlichen Nachwuchs von morgen zu sorgen. Diese Aktion von Siemens ist eine beispielhafte Ergänzung der vorschulischen Bildungsarbeit.“