Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Folgenschwerer Verkehrsunfall auf der A 20

Milchlaster geriet ins Schleudern kippte um

Am Mittwoch ereignete sich gegen 1.30 Uhr auf der A 20 Fahrtrichtung Rostock, zwischen den Anschlussstellen Schönberg und Grevesmühlen, ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Wie die Autobahnpolizei mitteilte, kam ein Tankfahrzeug mit Anhänger aus dem Raum Bad Segeberg aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge geriet das Fahrzeug ins Schleudern, kippte um und kam entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf der Seite liegend zum Stillstand. Der 30-jährige Fahrer wurde, schwer verletzt, mittels Rettungswagen ins Krankenhaus nach Grevesmühlen gebracht.

Der Laster, welcher mit 20.000 Litern Milch beladen war, blockierte den Hauptfahr- sowie den Standstreifen. Es liefen Milch und Betriebsstoffe aus. In der Zeit von 2.00 – 10.00 Uhr musste die Autobahn voll gesperrt werden. Da die Unfallursache unklar war, kam ein Sachverständiger der DEKRA am Unfallort zum Einsatz. Nach einer ersten Schätzung beträgt der Sachschaden 150.000 €.


Ähnliche Beiträge