Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Fit für den ersten Wellengang

Radiojournalismus-Seminar für Jugendliche in Rostock

Einmal selbst hinter Mikro und Reglern stehen: Beim Seminar „Radiojournalismus“ des Jugendmedienverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. (JMMV) vom 26. bis 28. November 2010 in Rostock haben junge Nachwuchsmedienmacher die Chance, ihr eigenes Rundfunkprogramm zusammenzustellen. Teilnehmen können alle interessierten Jugendlichen zwischen 14 und 27 Jahren aus Mecklenburg-Vorpommern.

In den Räumen des Rostocker Lokalradios LOHRO werden die wichtigsten Grundlagen und Arbeitsschritte der Studioarbeit vermittelt. Das Seminar richtet sich ebenso an Neueinsteiger wie an Jugendliche, die schon erste Radioerfahrung mitbringen. Zwei professionelle Referenten werden den Workshop begleiten. Nach den theoretischen Grundlagen geht es gleich an die praktische Umsetzung: Interviews werden geführt, Moderationstechniken trainiert, Aufnahmen ausgewählt und geschnitten. Die Teilnehmer lernen so ganz spielerisch die Grundlagen der Schnitttechnik und den Umgang mit den Schnittprogrammen. Ziel ist die Fertigstellung eines eigenen Beitrags zum Thema „Engagement“ – der dann zum Seminarabschluss bei LOHRO „on Air“ gehen soll.

Obwohl das Radio als Medium zunehmend an Bedeutung verliert, etablieren sich neben LOHRO auch weitere Lokalprogramme wie radio 98eins und Welle Kummerower See immer mehr. „Selten gibt es jedoch an Schulen selbstgemachte Radioprogramme. Unser Seminar soll ein Initialfunke sein und die Jugendlichen für den eigenen Sendestart motivieren“, verspricht Projektleiter Tino Höfert von JMMV. Die Teilnehmer erwartet ein Wochenende mit neuen Einblicken, Erfahrungen und der Chance, selbst die LOHRO-Klangfarbe mitzubestimmen.

Anmeldeschluss ist der 01. November 2010. Der Teilnahmebeitrag beträgt 20 Euro für JMMV-Mitglieder oder JuLeiCa-Inhaber sowie 30 Euro für Nichtmitglieder des JMMV. Die Fahrkosten können bis zum BahnCard50-Preis erstattet werden. Mehr Informationen zum Workshop und das Anmeldeformular finden sich unter www.jmmv.de.


Ähnliche Beiträge