Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Firmenkontaktbörse „StuWi“ an der Hochschule Wismar

Student trifft Wirtschaft

HS WismarMitten auf dem Wismarer Campus, im Foyer des Hauses 7a, werden vor allem Unternehmen der Region zwei Tage lang, am 21. und 22. April 2009, die Möglichkeit haben, sich den Studenten der Ingenieurwissenschaften, der Wirtschaftswissenschaften und der Gestaltung vorzustellen. Den Rahmen dafür bietet die 3. Firmenkontaktbörse mit dem Titel „Student trifft Wirtschaft – StuWi“.

Großer Andrang im Foyer des Hauses 7a im vergangenen Jahr: Studenten und Firmen nutzten die Chance, miteinander in Kontakt zu kommen.

Nina Vahrenhorst, Studentin des Bauingenieurwesens, ließ sich von Heike Loebbert Tipps zur Verbesserung ihrer Bewerbungsunterlagen geben.

Mit moderner Technik hielten Studenten viel versprechende Angebote der „Suche-Biete-Tafel“ fest.
Die beiden überaus erfolgreichen Veranstaltungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass sie ein ideales Forum für die Karriere- und Zukunftsplanung sind.

HSBWismarer Studenten können sich über Themen zu Abschlussarbeiten sowie Praktikums- und zukünftige Arbeitsstellen informieren, während sich den Unternehmen die Chance bietet, frühzeitig Kontakt zu Studenten mit bestimmten Ausbildungsprofilen und Interessensgebieten aufzubauen. Geplant ist, dass sich rund 40 Unternehmen aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Softwareentwicklung und Wirtschaft sowie Ingenieurbüros und Dienstleistungsunternehmen präsentieren, um Praktikanten, Diplomanden und Nachwuchskräfte für ihre Unternehmen zu gewinnen.

Zahlreiche Firmen haben sich bereits frühzeitig ihren Stand gesichert. Dazu gehören u.a. regionale Unternehmen wie das Datenverarbeitungszentrum M-V, Ferchau Engineering, HNP Mikrosysteme, Hydraulik Nord, Dockweiler oder die ECOVIS Akademie. Aber auch überregionale Unternehmen werden dabei sein, darunter die Siemens AG, Aerotec Engineering, Deutsche Bahn ProjektBau, Miltenyi Biotec und SkySails.

HSFür die Bildungseinrichtung, an der mehr als 5.000 Studenten eingeschrieben sind, ist es ein selbstverständliches Anliegen, gut ausgebildete und hoch qualifizierte junge Menschen, die auch über internationale Erfahrungen verfügen, in Mecklenburg-Vorpommern zu halten und ihnen berufliche Perspektiven für die Zukunft aufzuzeigen.

Deshalb organisiert sie die Veranstaltung gemeinsam mit der IHK zu Schwerin, dem Gemeinsamen Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Schwerin sowie den ARGEn Westmecklenburg. Erstmals stehen den Firmen und Studenten zwei Tage zur Verfügung, wobei der erste ganz im Zeichen der Ingenieurwissenschaften steht. Am zweiten Tag werden vor allem Angebote rund um die Themen Wirtschaftswissenschaften und Gestaltung platziert. Neben den Gesprächen an den Ständen wird es wieder ein Rahmenprogramm geben, das aus Vorträgen und Bewerbungsberatungen besteht, wie zum Beispiel Hinweise zu Gehaltsspiegeln, Stärken-Schwächen-Analysen oder zu Bewerbungsunterlagen. An beiden Tagen ist die Firmenkontaktbörse im Foyer des Hauses 7a von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Während die Studenten vom Career Service der Hochschule Wismar mit ihren Anfragen im Vorfeld betreut werden, können sich noch interessierte Unternehmen direkt an den Technologietransferbeauftragten der Hochschule Wismar und Geschäftsführer der Forschungs-GmbH Wismar, Oliver Greve, wenden: Tel.: 03841 753-428 bzw. E-Mail: oliver.greve@hs-wismar.de. Weitere Informationen sind auf der Website www.forschung.hs-wismar.de zu finden. kb

F.: mic (3)


Ähnliche Beiträge