Innenminister Caffier übergibt Förderbescheid über 200.000 EUR

Die Stadt Laage baut die „Recknitzkampfbahn“ zu einer modernen Sportstätte für den Schul- und Vereinssport aus. Das Innenministerium unterstützt diese Pläne mit Fördermitteln in Höhe von 200.000 Euro. In doppelter Funktion übergab Innenminister Lorenz Caffier gestern einen entsprechenden Bewilligungsbescheid an Bürgermeisterin Ilka Lochner-Borst. „Als Kommunalminister helfe ich der Stadt, damit sie trotz ihrer schwierigen Haushaltssituation dieses Vorhaben umsetzen kann, als Sportminister freue ich mich über die Modernisierung der Sportinfrastruktur in Laage“, so der Minister.

Die Stadt hat sich für die Sanierung der „Recknitzkampfbahn“ viel vorgenommen. Die 100- und die 400-Meter-Laufbahn sollen einen neuen Kunststoffbelag bekommen, der Platz erhält eine neue Weitsprung- und Kugelstoßanlage, für das Rasenspielfeld ist eine neue Beregnungsanlage vorgesehen und schließlich wird zwischen den Funktionsbereichen eine neue Rasenfläche angelegt.

Der Minister ist überzeugt, dass sich die Arbeit für die ganze Stadt lohnen wird. Der Recknitz Campus Laage nutzt den Sportplatz im Rahmen seines Ganztagsangebots, wie beispielsweise für den Athletikkurs oder die Laufgruppe. Für die Laager Sportvereine ist er Trainings- und Spielfläche. Jung und Alt kommen also voll auf ihre sportlichen Kosten.

Innenminister Caffier: „Sport leistet viel mehr, als nur Bewegung und Spiel. Er verbindet Menschen unterschiedlicher Herkunft, stärkt die Gemeinschaft und vermittelt grundlegende gesellschaftliche Werte, wie Toleranz, Fair Play und Disziplin. Er ist ein unersetzbarer Teil unseres sozialen und kulturellen Lebens und verdient als solcher, auch in Zeiten allgemeiner Finanznöte, jedwede Unterstützung.“

Quelle: Innenministerium MV