Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Filmkunstfest MV: Christian Schwochow – Erster Festival-Botschafter

Der Drehbuchautor soll 2 Jahre lang die Arbeit der neuen Programmredaktion unterstützen.

Der auf Rügen geborene Filmregisseur und Drehbuchautor Christian Schwochow („Novemberkind“, „Die Unsichtbare“) ist der erste Festival-Botschafter des filmkunstfestes Mecklenburg-Vorpommern. Berufen auf zwei Jahre, soll Christan Schwochow für das Festival neue Kontakte in die Filmbranche herstellen und an der Gestaltung der Wettbewerbe mitwirken. Mit eigenen Ideen kann sich der Regisseur ebenfalls daran beteiligen, das filmkunstfest M-V weiter zu entwickeln und neue Formate zu gestalten.

„Nachdem ich mit meinem Film ‚Novemberkind‘ in Schwerin so herzlich aufgenommen wurde, liegt mir das filmkunstfest M-V besonders am Herzen. In den vergangenen Jahren hat sich meine Teilnahme mit einem weiteren Film nicht ergeben, obwohl die Redaktion hartnäckig nachgefragt hat. Dafür durfte ich 2010 in der Spielfilmjury dabei sein. Nun freut es mich, dass ich als Botschafter sowohl vor als auch hinter den Kulissen aktiv sein kann „, sagt Christian Schwochow zu seiner Berufung.

„Ich freue mich sehr, dass Christian Schwochow zugesagt hat. Angesichts seiner derzeitigen Arbeit an der Verfilmung des ‚Turms‘ war dies alles andere als selbstverständlich. Mit ihm haben wir nicht nur einen hervorragenden Filmemacher sondern auch ein Landeskind eng an unser Festival binden können“, sagt Festivalgeschäftführer Torsten Jahn von der FilmLand M-V gGmbH. Die Berufung eines Botschafters für das filmkunstfest M-V ist Teil der Umstrukturierung innerhalb der FilmLand M-V gGmbH. Der Festival-Botschafter soll die Arbeit der neuen Programmredaktion unterstützen.


Ähnliche Beiträge