Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Filmkunstfest M-V auch im Herbst weiter on TOUR

Auch im Herbst ist das filmkunstfest M-V weiter on TOUR.

Dabei wechselt es von den Open-Air-Veranstaltungen nun in geschlossene Räume. So auch am kommenden Donnerstag, den 15. Oktober 2009. Da ist das filmkunstfest M-V on TOUR mit dem Dokumentarfilm „Gerdas Schweigen“ ab 19.30 Uhr in der Synagoge Hagenow zu Gast. Der Dokumentarfilm „Gerdas Schweigen“ von Britta Wauer beruht auf dem gleichnamigen Buch des Journalisten Knut Elstermann. Er erzählt die wahre Geschichte seiner Tante Gerda.

Als der kleine Knut seine Tante Gerda nach ihrem Kind fragte, breitete sich sofort Schweigen in der Tischgesellschaft aus. 30 Jahre später sucht der Journalist Knut Elstermann seine Tante Gerda Schrage in New York auf und konfrontiert sie erneut mit der Frage. Diesmal bricht Gerda ihr Schweigen. Aufbauend auf die literarische Vorlage von Elstermann erzählt Britta Wauers Film die Geschichte einer Frau, die sich nach Auschwitz mit trotzigem Lebensmut ein neues Sein aufgebaut hat, dessen Grundbedingung das Verschweigen des alten gewesen ist.

Dieser Film wurde auf dem filmkunstfest M-V im Mai dieses Jahres mit dem Publikumspreis in der Kategorie Dokfilm ausgezeichnet. Das filmkunstfest M-V on TOUR wird von der FilmLand M-V gGmbH veranstaltet. Karten gibt es an der Abendkasse. Der Eintritt beträgt 11,- Euro.

Michaela Skott


Ähnliche Beiträge