Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Filme feiern in Wismar

4. Filmfest Wismar und 2. Kinderfilmfest Wismar vom 8. – 10. Oktober 2010

Neuneinhalbs AbschiedDas Filmfestival wird mit dem mehrfach ausgezeichneten und mittlerweile über die Grenzen Europas hinaus präsentierten Kinderfilm „Neuneinhalbs Abschied“ von Halina Dyrschka, den die Kulturelle Filmförderung im letzten Jahr gefördert hat und der mit den Bildern vom Darß um die Welt zieht, eröffnet. Der Kinderfilm, der Erwachsene ganz sicherlich ebenso überraschen wird wie die kleinen Zuschauer, beschäftigt sich mit der Frage, was nach dem Tod von uns bleibt. Der kurze Spielfilm für Kinder feiert in Wismar seine Mecklenburg-Vorpommern Premiere. Im Anschluß wird der vom Land geförderte und ebenfalls mehrfach ausgezeichnete Dokumentarfilm „Was wird bleiben“ von Landeskind Knut Karger präsentiert. Er geht in seiner philosophischen und essayistischen Suche der Frage nach, was bleiben würde, wenn es die Menschheit nicht mehr gibt. Beide Filmemacher werden zur Premiere am Freitagabend anwesend sein.

In diesem Jahr kann die Kulturelle Filmförderung gleich zehn geförderte Produktionen präsentieren, u.a. „Der unbekannte Bruder“ von André Kotte und Gudrun Brigitta Nöh, ein Portrait über Wolfgang Müller, Bruder des 1995 verstorbenen Dramatikers Heiner Müller, und dessen Leben im Schatten des großen Bruders, sowie der Filmessay „Klang der Freiheit“, eine Hafensinfonie 20 Jahre nach der Wiedervereinigung, auf der Danziger Werft mit jungen deutschen und polnischen Musikern von Anna-Maria Hora.

Filme von Produzenten aus Mecklenburg-Vorpommern werden wieder dabei sein, u.a. präsentiert LOOKS (Rostock) mit „Kap der guten Stimmen“ den Musikfilm zur Fußballweltmeisterschaft in Südafrika. Hoferichter & Jacobs (Greifswald) ist u.a. mit DDR-AHOI! dabei, eine Dokumentation zur Geschichte der Seefahrt in der DDR. Das Landesfilmarchiv geht auf eine filmische Zeitreise vor die Tore Wismars, gezeigt wird die Arbeit der Fischer von Poel in Kurzfilmen über ein ganzes Jahrhundert. Diese und weitere Filme von der Küste und der See machen den diesjährigen maritimen Schwerpunkt des Festivals aus.

Das diesjährige Partnerfilmfestival, die Nordischen Filmtage Lübeck, ist mit dem NDR Preisträgerfilm aus 2009 „Eine vernünftige Lösung“ und dem Kinderfilm „Die kleinen Bankräuber“ dabei. Darüber hinaus gibt es Kurzfilme von den beiden Filmfestivals FiSH aus Rostock und der DokumentArt aus Neubrandenburg, ein Wismar-Spezial, und, und……

Filme in den SCHAUfenstern in der Altstadt, historische Filme im Zeughaus, die Filmfestparty am Alten Hafen, Filmgespräche, Filmemacher hautnah. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Filmprogramm, das mit „Die wilde Farm“ in das 2. Kinderfilmfest Wismar und vielen Aktionen rund um den Film am Freitag, den 8. Oktober startet.

Details zum Filmprogramm unter www.filmfest-wismar.de

Sabine Matthiesen

Foto: Ambrosia Film, Halina Dyrschka


Ähnliche Beiträge