Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Feuer in Herrnburg verursachte hohen Sachschaden

Am Sonntagvormittag kam es in der Ortschaft Herrnburg (LK NWM) zu einem Brand.

In einem landwirtschaftlichen Betrieb brach in einer Lagerhalle (60 x 30 m) für Stroh und Heu ein Feuer aus. Durch starke Rauchentwicklung kam es zu Sichtbehinderungen auf der L 02, nahe der Ortschaft Lüdersdorf. In der Halle lagerten ca. 270 Strohbunde und 40-50 Tonnen Heu. 8 Freiwillige Feuerwehren aus dem Umland waren mit 105 Kameraden und 17 Löschfahrzeugen im Einsatz. Ein Übergreifen des Feuers auf Rinderstallungen konnte verhindert werden. Es gab weder verletzte Menschen noch Tiere. Auslöser des Brandes war vermutlich technischer Defekt an einer Futterfräse. Der gegenwärtig geschätzte Schaden beläuft sich auf ca. 130.000 Euro.


Ähnliche Beiträge