Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Feuer im Parchimer Kinderheim – Kriminalpolizei sucht dringend Zeugen

Nach dem Feuer in einem Kinderheim in Parchim am 08. November 2008, an dessen Folgen ein 10-jähriges Heimkind Tage später im Krankenhaus verstarb, arbeiteten Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei weiterhin mit Hochdruck an der Aufklärung des Falles.

Im Zuge des nunmehr wegen schwerer Brandstiftung mit Todesfolge geführten Ermittlungsverfahrens sucht die Polizei noch dringend Zeugen, die Hinweise zum Brandgeschehen geben können. Insbesondere ruft die Schweriner Kriminalpolizei alle Personen die sich in der Brandnacht am oder in der Nähe des betroffenen Kinderheimes befunden haben auf, sich als Zeugen zur Verfügung zu stellen und sich selbstständig bei der Kriminalpolizei zu melden.

Möglicherweise können durch weitere Zeugenaussagen wertvolle Erkenntnisse für die weiteren Ermittlungen gewonnen werden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Schwerin (Tel. 0385/ 20700) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Zwischenzeitlich hat der Gebäudeversicherer des Kinderheimes für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter bzw. des Täters führen, eine Belohnung von bis zu 5000 Euro aus.

Anmerkung: Auskünfte aus dem laufenden Ermittlungsverfahren erteilt einzig die Schweriner Staatsanwaltschaft.

Klaus Wiechmann


Ähnliche Beiträge