„A night with Nigel Kennedy“
Der „Popstar der Klassik – Nigel Kennedy – kommt nach Mecklenburg-Vorpommern. Beim großen Open-Air-Konzert im Schlosspark des Land Fleesensee spielt er am Samstag, den 12. Juli 2008 um 21:00 Uhr gemeinsam mit dem NKQ (Nigel Kennedy Quintet) und dem Symphonic Orchestra of Lutoslawski Philharmonie ein außergewöhnliches Programm.

Es erklingen neben Edward Elgars Konzert für Violine und Orchester auch selbst komponierte Jazz- und Bluesstücke aus seiner CD „“A very nice album“, die erst im Juni 2008 auf den Markt kommen wird
Im Alter von sieben Jahren erhielt Nigel Kennedy das allererste Stipendium, das von der Yehudi Menuhin School vergeben wurde, bevor er mit 16 Schüler von Dorothy DeLay an der Juilliard School of Music in New York wurde. Wiederholt erhielt Kennedy aber auch beim Meister der Jazz-Geige, Stéphane Grappelli, Unterricht in Jazz-Improvisation. Seit mehr als 20 Jahren gilt er als einer der weltweit führenden Geigenvirtuosen. Seine sensationelle Einspielung von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ fand mit mehr als drei Millionen weltweit verkauften Exemplaren als meistverkauftes Klassik-Album Eingang ins Guinness-Buch der Rekorde. Der wandlungsfähige Künstler versteht sich als Grenzgänger zwischen verschiedensten Musikstilen. Seine einzigartige musikalische Begabung und seine sprühende Energie haben sowohl dem klassischen als auch dem zeitgenössischen Repertoire neue Impulse verliehen und einen wichtigen Beitrag zur Aufhebung der Trennung zwischen U- und E-Musik geleistet. Seit seinem sensationellen Konzert-Debüt mit Mendelssohns Violinkonzert 1977 in der Londoner Royal Festival Hall mit dem Philharmonia Orchestra unter Riccardo Muti tritt Kennedy als einer der gefragtesten Geiger seiner Generation in der ganzen Welt auf.
Nigel Kennedy tritt beim Konzert in Fleesensee gemeinsam mit dem NKQ (Nigel Kennedy Quintet) auf, das sich aus den vier polnischen Jazzmusikern Pawel Dobrowolski, Tomasz Grzegorski, Piotr Wylezol und Adam Kowalewski und dem Geiger zusammensetzt. Außerdem steht mit dem Symphonic Orchestra of Lutoslawski Philharmonie eines der traditionsreichsten polnischen Orchester mit auf der Bühne, das über ein vielseitiges Repertoire verfügt.
Mit diesem Open Air-Konzert begeben sich die Festspiele MV mitten in die Mecklenburgische Seenplatte: den Park von Schloss Fleesensee. Rund um den barocken Nachbau des ehemaligen Schlosses – das heutige Radisson SAS Resort Schloss Fleesensee – erstreckt sich der 1916 neu gestaltete Park mit seinen wertvollen, 100-jährigen Gehölzen und bietet eine wunderschöne romantische Kulisse für ein abwechslungsreiches Konzerterlebnis.
Karten für das Konzert, das Programm der Saison sowie alle weiteren Informationen sind im Internet unter www.festspiele-mv.de, telefonisch unter 0385 – 591 85 85 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Abendkasse öffnet zwei Stunden vor Konzertbeginn. Die Abendkassengebühr beträgt 2,- Euro pro Karte.

Programm
Sa. 12.07., 21:00 Uhr
Land Fleesensee (bei Göhren-Lebbin),
Open Air im Schlosspark
Konzert im Land Fleesensee
Symphonic Orchestra of Lutoslawski Philharmonie
NKQ (Nigel Kennedy Quintet), Jazzquintett
Nigel Kennedy, Violine
Jacek Kaspszyk, Leitung
„A night with Nigel Kennedy“
E. Elgar: Konzert für Violine und Orchester h-Moll op. 61
N. Kennedy: Music from „A very nice Album“
Preise: € 40,-/30,-/20,-