Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

F.D.P.-Landesparteitag in Ludwigslust

Christian Ahrendt bleibt F.D.P.-Landeschef

Zum Ergebnis der Landesvorstandswahlen der FDP Mecklenburg-Vorpommern erklärt die stellvertretende Landesvorsitzende Ilona Rettig:

Auf dem Landesparteitag der FDP Mecklenburg-Vorpommern wurde der Landesvorsitzende Christian Ahrendt im Amt bestätigt.

caNach zwei Jahren als Landesvorsitzender der Liberalen in Mecklenburg-Vorpommern sprachen ihm die Delegierten in Ludwigslust mit breiter Zustimmung erneut das Vertrauen aus. Mit 79,7 % wurde Christian Ahrendt nach 2007 erneut zum Landesvorsitzenden gewählt. Damit setzte er sich gegen die Gegenkandidatin Katharina Bernhard durch.

Der Schweriner Rechtsanwalt und Bundestagsabgeordnete freut sich über den breiten Zuspruch der Delegierten: „Ich bin bereit, die liberalen Interessen der Bürger Mecklenburg-Vorpommerns auch in den nächsten beiden Jahren entschlossen zu vertreten. Mit der Kommunalwahl und der Europawahl am 7. Juni sowie der Bundestagswahl am 27. September stehen wichtige Wahlkämpfe vor uns. Wir gehen mit hervorragenden Kandidatinnen und Kandidaten in die Kommunalwahlen. Unser Ziel bei den Kommunalwahlen heißt eindeutig: Wir Liberalen wollen noch stärker vor Ort werden!“

In seiner Rede ging Ahrendt insbesondere auf die Kreisgebietsreform ein. Dabei hob er die Notwendigkeit einer Funktionalreform hervor: „Erst brauchen wir eine Funktionalreform und erst dann kommt die Reform der Kreisstrukturen.“ Zudem prangerte er die wettbewerbsverzerrende private Betätigung der Kommunen an.


Ähnliche Beiträge