FDP fordert 500 Polizeistellen mehr in MV

Leonhard: Nicht nur Usedom braucht zusätzliche Polizisten

Der Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Landtag, Gino Leonhard, forderte anlässlich der neu entfachten Sicherheitsdebatte in Mecklenburg-Vorpommern die Schaffung weiterer Polizeistellen. „Mit dem Einsatz von mehr Polizisten gegen die gestiegene Kriminalität ist auf Usedom richtig reagiert worden, die Kriminalität ging wieder zurück. Das Beispiel Usedom zeigt, dass eine höhere Polizeipräsenz wirkt. Aber Usedom ist nur ein kleiner Teil von Mecklenburg-Vorpommern“, so Leonhard.

Die FDP-Fraktion fordert, dass in Mecklenburg-Vorpommern 500 Polizeistellen zusätzlich geschaffen werden. Der hohe Krankenstand, die Überstunden und die Mehrbelastung der Polizistinnen und Polizisten seien kaum noch auszugleichen, mahnte der Abgeordnete und forderte einem weiteren Rückgang der einsatzbereiten Polizistinnen und Polizisten gegenzusteuern.