Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

FDP: Die gemeine Glühbirne!

Kunstausstellung mit dem Künstler Bertolomeus am 4. März

Gemeinsam mit dem Künstler Bertolomeus veranstaltet der stellvertretende Kreisvorsitzende der FDP Rostock, Ralf Grabow, eine Kunstausstellung mit sich anschließender Diskussionsrunde zum Thema Glühbirnenverbot, um dem Thema wieder mehr Öffentlichkeit zu bieten. Frau Viola Harder, als Referentin, wird erläutern, ob das Verbot tatsächlich hinzunehmen ist und inwieweit die Energiesparlampe eine Alternative für die Verbraucher sein kann.

„Die Veranstaltung soll dem Verbraucher den Wahnsinn dieses Verbotes aufzeigen. Den Abend wollen wir nutzen, um gemeinsam gegen dieses Verbot vorzugehen. Die Vorgabe aus Brüssel hat bei dem Glühbirnenverbot vor allem den CO2 Ausstoß im Visier. Die FDP spricht sich klar gegen ein Produktverbot aus, wenn von einem Produkt nicht akute Gefahren ausgehen. Ein Produktverbot mit Klimaschutz zu begründen, ist aus ordnungspolitischen Gründen grundsätzlich abzulehnen, denn das führt zur Willkür. Zur CO2 Reduktion könnte man quasi alles verbieten. Und genau das ist das Problem. Um zu verhindern, dass der Glühbirne weitere Produkte folgen, müssen wir jetzt handeln“, erklärte der Landtagsabgeordnete, Ralf Grabow.

Die Ausstellung beginnt am 4. März 2011 in Rostock, Slüterstraße 4, um 18 Uhr. Interessierte sind eingeladen die Kunst-(Licht)objekte von Herrn Bertolomeus zu bewundern und sich rege an der Diskussion zum Glühbirnenverbot zu beteiligen.


Ähnliche Beiträge