Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Familienfreundlichkeit heute beugt Fachkräftemangel von morgen vor

Anlässlich des Internationalen Tages der Familien am 15. Mai verwies der CDU Landesvorsitzende Jürgen Seidel auf Maßnahmen zur Unterstützung von Familien, die bereits heute dem Fachkräftemangel von morgen entgegen wirken können.


„Die CDU hat sich bereits im Landtagswahlkampf 2006 dafür eingesetzt, die Eltern von den Kosten für die Kinderbetreuung zu entlasten. Wir wollen Familien stärken, sie, wenn nötig, noch besser unterstützen und wir wollen es jedem Kind ermöglichen, an Betreuungs- und Bildungsangeboten teilzuhaben. Gerade die vorschulische Bildung bildet das Grundgerüst für das darauf aufbauende lebenslange Lernen sowie die berufliche Ausbildung. Mit der Einigung über die Beitragssenkung der Elternbeiträge für das letzte Kindergartenjahr ist ein wichtiger Schritt in Richtung Familienstärkung und Bildung der Kleinsten in unserem Land gemacht“, sagte der CDU Landesvorsitzende Jürgen Seidel.

„Wir können in Mecklenburg-Vorpommern bereits heute auf zahlreiche familienfreundliche Unternehmen zählen, die die Familien bei uns im Land unterstützen und ihnen ermöglichen, Familie und Arbeit unter einen Hut zu bringen. Viele Unternehmen haben bereits erkannt, dass sie sich mit Familienfreundlichkeit und damit einhergehend dem Nachwuchs von heute wichtige Vorteile im Wettbewerb um Fachkräfte von morgen schaffen. Angesichts der negativen demografischen Entwicklung und der Abwanderung junger Frauen ist das sehr wichtig für Mecklenburg-Vorpommern“, so Seidel abschließend.


Ähnliche Beiträge