Heimtückischer Terroranschlag traf das Vereinigte Königreich

Es ist schon wieder geschehen. Wieder ein Terror-Anschlag in Europa. In Manchester. Bei einem Pop-Konzert der amerikanischen Sängerin Ariana Grande.

Zahlreiche Tote sind zu beklagen, Kinder und Jugendliche, denn gerade diese besuchten das Konzert von Ariana Grande.

Nun gibt es wieder die üblichen Trauer-Reden. Aber es braucht nicht vieler Worte

Wie meinte schon der Schriftsteller Wladimir Lindenberg: „Wir sind alle nur Gäste in dieser Welt. Lernt man sich im Leben als Gast zu fühlen, so benimmt man sich danach. Man wird freundlicher und dankbarer, zuvorkommender und rücksichtsvoller und man lernt zu wissen, dass einem nichts wirklich gehört.“

…Und das Leben anderer Menschen gehört ohnehin NIEMANDEM, erst recht nicht das Leben von Kindern!

Schade, dass die erdrückende Mehrheit der Menschen die Worte Lindenbergs nicht begreift und diese mit Leben erfüllt!

– Wir trauern auch um die Opfer in Manchester!

Marko Michels