Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Es ist ‚LebensArt’-Zeit auf Gut Brook

Ein tolles Unterhaltungsprogramm mit Live-Künstlern, Ateliers mit Shows und Demonstrationen, Kleinkunst und sommerliche Akkordeonklänge vom 23. bis 25. Juli 2010.

Auf Gut Brook am Mecklenburger Ufer der Lübecker Bucht begann vor neun Jahren der Reigen der zauberhaften Lifestyle-Messen auf dem Lande. Hier wird alles präsentiert, was geschmackvoll, bildschön und erlesen ist.

Gut BrookVor der Kulisse des charmanten Guts treffen sich auf der großen Ausstellungsfläche rund 220 Anbieter mit ihren erlesenen und sorgfältig ausgewählten Waren. An allen drei Messetagen wird rund um die romatische Scheune und die weißen Pagodenzelte alles angeboten, was Herz und Auge erfreut. Möbel, Kunstwerke, Schmuck, erlesene Stoffe, ausgefallenes Design, Mode, Antiquitäten, Glas, Silber oder gar Whirlpools – alles findet seine Liebhaber und Fans.

Doch vor allem Grünes steht im Mittelpunkt:
Wiencke, der Gartenbauer aus Wotenitz bei Grevesmühlen, präsentiert mit ‚Wienckes Floristikschule’ täglich von 10.00 Uhr bis 18:00 Uhr einen vergnüglichen und lehrreichen Ausflug in die Kunst des Blumenbindens und der Tischdekoration. Es werden die schönsten Sommersträuße kreiert – mit allem, was Garten, Feld und Wiesen hergeben. Mit Gräsern, Ranken, Rosen, Sommerflor, Sonnenblumen und dekorativen Fruchtständen, wie einem Kirschzweig voller Früchte oder einer roten Dolde mit Johannisbeeren – alles, was einen ausgefallenen Strauß schmücken kann. Auch wird demonstriert, worauf beim Gestalten von Tischdekorationen zu achten ist und wie man fingerfertig die perfektesten Gebinde schlingt. Jeden Tag um 11:00 Uhr und um 15:00 Uhr haben dazu fünf Besucherinnen die Chance, in einem Wettbewerb um den schönsten Strauß/ die schönste Tischdeko zu wetteifern. Eine sachkundige Jury kürt dann die ersten drei Tagessieger, die alle einen Preis erhalten.

LebensArt auf Gut BrookDie Garten- und Landschaftsbau GmbH aus Zimkendorf präsentiert einen Schaugarten mit Wasserspiel unter Verwendung verschiedener Materialien. Unterstützung bekommt er durch die Ausstellung des Holzbildkünstlers Thomas Brokopp, der seine Arbeiten zeigt und 600 Jahre altes Eichenholz zur Schau stellt sowie von der Firma Hof & Garten, die ausgefallene Gartenpavillons und Gewächshäuser präsentiert und den Edelstahlbrunnen der Fima BluDex.

Das Atelier Einklang aus dem Münsterland bietet mit seinem Keramikprogramm trefflich modellierte einheimische Vögel, die Gmunder Keramik Manufaktur einen bildschönen sommerlichen Festtisch, das Winderlich Metall- und Kunstkombinat aus Eckernförde zeigt beste Schmiedekunst, Glasgravuren Wehrlich fertigt ganz persönliches Glaswerk nach Wunsch, beim Bürstenmacher Eduard Seidel darf man zusehen, wie eine handgemachte Naturbürste entsteht, und jedem Buchsbaumfreund sei der Stand von Masters Gartenhandgeräte und Zubehör ans Herz gelegt, denn hier kann er alles Wissenswerte zu Pflege und Schnitt seiner Lieblingspflanze erfahren. Nicht zu vergessen die traditionsreiche Baumschule Müller aus Schmilau, die sich mit dem Thema ‚Obstgehölze’ befasst und bei der man ebenso jede Menge Tipps erhält, wie bei dem Berliner Orchideen-Spezialisten Valerius, der seine schönsten Exponate mit an die Ostsee bringt.

Viel Edles und Handgemachtes wie bei der Handweberei M. Thum, aber auch Schickes, wie die witzige Mode des jungen Labels ‚Rockmädchen’ bringt Spaß am Bummeln und das dezente, liebevoll zusammengestellte künstlerische Rahmenprogramm ist eine Freude für die ganze Familie, die sich auf der stilvoll-rustikalen Landpartie garantiert bestens amüsiert.

Hier begeistert das phantastische ‚Theater Dramaukles’, das auf die ‚LebensArt’ in Brook seine unterhaltsamen Walking-Act-Figuren eingeladen hat, von denen das Publikum sicher hingerissen sein wird. Musikalisch wird es sommerlich-maritim: Der Berliner Akkordeonist spielt seine persönlichen Interpretationen von berühmten Tango- Chanson- und Klassik-Melodien. Auch die kleinen Gäste dürfen begeistert sein. Für sie gibt es reichliche Gelegenheit zum kreativen Spiel unter professioneller Betreuung.

Geöffnet ist die ‚LebensArt’ auf Gut Brook an den drei Ausstellungstagen von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 6 Euro (ermäßigt 4 Euro), Jugendliche von 13 bis 17 Jahren sind mit 2 Euro dabei und alles, was jünger ist, darf kostenlos rein. Wer sich im Internet schon mal informieren möchte, ist unter www.lebensart-messe.de herzlich willkommen.


Ähnliche Beiträge