Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Erfolgsevent Krimidinner jetzt auch in Greifswald

„Das Erbe der Gräfin“ erstmals am 24. November im Gastraum des Stettiner Hofs

Greifswald – Die bekannte Dame der Gesellschaft, Clara von Anhalt, lädt zur mit Spannung erwarteten Erbeinsetzung der Gräfin von Pommern ein. Das millionenschwere Erbe der Gräfin  kann ein jeder, so er sich als würdig erweist, durch Lösen einer kryptischen Folge von Rätseln antreten. Der Gräfin Wunsch gemäß soll ein würdiger Erbe eine Person wachen Verstands, morbiden Humors und durchtriebenen Charakters sein.

Seien Sie dabei und folgen Sie der Einladung der umstrittenen Dame der Gesellschaft. Das als kapriziös bekannte Fräulein von Anhalt steht im Ruf seinen Gästen unvergessliche Abende zu bescheren. Doch schon beim Entree tauchen unerwartete Gäste auf, die den Abend zu einem spannenden Schlagabtausch zwischen der Gräfin und ihrem langjährigen Liebhaber Albert werden lassen.

Die Schauspieler geben den Rahmen der Krimihandlung vor, die Gäste dürfen als Kommissare, Ermittler und Kriminalexperten fleißig mitmischen. Das ehemalige Hausmädchen der Gräfin, Fräulein Angela Winter, scheint eine unersetzliche Perle zu sein, doch sie ist durchtriebener, als sie wirkt. Sie brüskiert Fräulein von Anhalt auffällig oft vor ihren Gästen, hält den Dinertakt ein und zeigt in liebenswürdiger Weise ihre subtile Macht gegenüber der exzentrischen Gastgeberin.

Um die Gäste zu unterhalten, wartet die Dame von Rang mit vielen morbiden Ideen auf und gibt eine Menge pikanter Details über die nahestehenden Verwandten und Bekannten der Gräfin aus dem Nähkästchen preis. Edle Rassehunde, die unter Mordverdacht geraten, sowie Alfred Hitchcock persönlich helfen bei der Suche nach einem würdigen Erben. Und eine Erbe muss an diesem Abend gefunden werden, schließlich fällt das gesamte Erbe sonst dem geliebten Schoßhündchen der Gräfin zu.

Wer wissen möchte, was sonst noch passiert und wer der Mörder bei diesem spannenden Krimidinner ist, der im urigen Gastraum des Stettiner Hofs seine Spielstätte findet, der ist zur Erbeinsetzung im Stettiner Hof geladen. Der sagenumrankte Hof wird in diesem Jahr fünfmal zum mörderisch-frivolen Darbietungsort umfunktioniert.

Für 48 Euro pro Person, inklusive Drei-Gänge-Menü und Empfangssekt kann man an diesem Schauspiel teilhaben. Reservierungen zur Premierenfeier werden unter der Telefonnumer 03834-8839762, im Internet unter www.cityvent.de/krimidinner oder direkt Stettiner Hof unter Telefon 03834-898624 entgegen genommen.


Ähnliche Beiträge