Über 90.000 Besucher bei den Festspielen MV

Konzertiert wurde 2017 auch in der Sankt-Georgen-Kirche in Wismar. Foto: M.M.

Von Januar bis Dezember 2017 besuchten über 90.000 Menschen die rund 170 Veranstaltungen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Die beiden Neujahrskonzerte in Schloss Ulrichshusen begeisterten rund 600 Festspielbesucher. Der Festspielfrühling Rügen im März lockte 4.500 Kammermusikliebhaber auf Deutschlands größte Insel. Der Festspielsommer vom 17. Juni bis 15. September 2017 zählte über 82.000 Besucher und die Adventskonzerte in Ulrichshusen, Schwiessel und Stolpe fast 3.500 Zuhörer.

Intendant Dr. Markus Fein sagte: „Es ist großartig, dass wir unser Festspielpublikum auch dieses Jahr mit unseren Ideen begeistern und neue Festspielbesucher mit unseren Konzerten gewinnen konnten. Unser Dank gilt unseren wunderbaren Künstlern und unseren treuen Unterstützern, die unser Festival erst zu dem machen, was es ist.“

Ermöglicht wurde das Programm der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern durch die Sparkassen-Finanzgruppe Mecklenburg-Vorpommern als Partner und die Hauptsponsoren BMW Group, AIDA Cruises, die Radeberger Exportbierbrauerei, arcona HOTELS & RESORTS und die NORDMETALL-Stiftung. Ein wichtiger Förderer ist der NDR, der darüber hinaus neben der Ostsee-Zeitung, dem Nordkurier und der Schweriner Volkszeitung Medienpartner ist.

Öffentliche Geldgeber sind das Land Mecklenburg-Vorpommern sowie Landkreise, Städte und Kommunen. Rund 200 weitere Sponsoren, Projektpartner, regionale und überregionale Konzertsponsoren unterstützen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern maßgeblich. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat die Schirmherrschaft von Erwin Sellering übernommen. Außerdem wird das Festival von mehr als 1.700 Festspielfreunden und ca. 300 Stiftern der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern-Stiftung unterstützt, deren Kapital mittlerweile bei rund 3 Mio. Euro liegt.

Die Starsopranistin Simone Kermes begrüßt das neue Jahr am 6. und 7. Januar 2018 gemeinsam mit den Festspielpreisträgern vom Fauré Quartett in zwei Neujahrskonzerten im Schloss Ulrichshusen  mit Strauss- und Mahler-Liedern und internationalen Chansons und Filmsongs.

Vom 9. bis 18. März 2018 gestaltet der Festspielpreisträger und Künstlerische Leiter für 2018 Matthias Schorn den Festspielfrühling Rügen mit befreundeten Künstlern – wie Jarkko Riihimäki, dem Doric String Quartet, August Zirner, Franui oder Konstantin Wecker.

Für diese Konzerte läuft der Vorverkauf ebenso auf Hochtouren wie für den Festspielsommer 2018. Vom 15. Juni bis 16. September können die Festspielbesucher große Solisten wie Hélène Grimaud, Daniil Trifonov, Julia Fischer, Igor Levit und Janine Jansen, internationale Klangkörper wie die Academy of St Martin in the Fields, das NDR Elbphilharmonie Orchester, das Zürcher Kammerorchester und die Sächsische Staatskapelle Dresden sowie Talente aus aller Welt mit ganz besonderen Programmen in Mecklenburg-Vorpommern erleben. Als Preisträger in Residence wird der Pianist Kit Armstrong den Festspielsommer mit 24 Veranstaltungen maßgeblich prägen. Am 8. Februar 2018 erscheint das Gesamtprogramm des Festspielsommers sowie Informationen zu den Adventskonzerten 2018 und den Neujahrskonzerten 2019.

Dr. Ina Voigt, Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Festspiele Mecklenburg-Vorpommern gGmbH