Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Entdeckungstour durch das gemeinsame Welterbe

Eine neue Publikation ermöglicht individuelle Welterbe-Rundgänge durch Stralsund und Wismar

Die Hansestädte Stralsund und Wismar geben mit ihrer neuen Publikation „Welterbe-Rundgänge Stralsund und Wismar“ einen handlichen Welterbe-Wegweiser im Broschüren-format heraus, der es ermöglicht, sich die seit 2002 gemeinsam zum UNESCO-Welterbe zählenden historischen Altstädte selbst zu erschließen.

Die Idee für spezielle Welterbe-Rundgänge besteht bereits seit dem Jahr der Aufnahme in die UNESCO-Welterbeliste. Sonja Göttel, Studentin der Fachhochschule Stralsund im Studiengang Leisure and Tourism Management, legte 2007 mit ihrer Abschlussarbeit (Bachelor) den konzeptionellen und redaktionellen Grundstein für die weitere Ausarbeitung.

Das Broschürenpaket – beide Stadtrundgänge werden mit einer Banderole zusammen-gefasst – versteht sich als Wegweiser durch das Welterbe beider Hansestädte. Die einzelnen Broschüren informieren in einem Einführungsteil über die UNESCO, die Welterbekonvention und über die Gründe für die Eintragung Stralsunds und Wismars in die UNESCO-Welterbeliste. Die herausklappbaren Stadtpläne kennzeichnen das Welterbegebiet und dienen der Orientierung.

Die bebilderten Welterbe-Rundgänge führen auf einer vorgeschlagenen Route zu 15 bedeutenden Standorten in jedem Teil der Welterbestätte, darunter Kirchen, Klöster, Marktplätze, Rat- und Bürgerhäuser, Stadttore und Hafenbereiche. Zu jedem Standort erfährt der Nutzer in einem detaillierten Textteil neben geschichtlichem Hintergrundwissen Näheres über den besonderen Welterbe-Wert des beschriebenen Objektes. Fachbegriffe werden erklärt und Insidertipps gegeben.

Die Wegweiser richten sich speziell an alle am Welterbe Interessierten, insbesondere Kultur- und Bildungsreisende, aber auch an die Einwohner beider Hansestädte. „Einwohner und Besucher der einen Stadt sollen auf die andere Stadt aufmerksam gemacht und zu einem Besuch angeregt werden. Außerdem möchten wir mit dieser Publikation den gemeinsamen Welterbe-Status unterstreichen und wichtige Informationen zu unserem baugeschichtlichen und kulturellen Erbe vermitteln“, beschreibt Stralsunds Welterbe-Managerin Steffi Behrendt das Anliegen.

Die zwei farbigen Broschüren für Stralsund und Wismar sind im Paket zum Preis von 3 Euro in den Tourismuszentralen beider Städte sowie beim Welterbe-Management in Stralsund, Wulflamhaus Alter Markt 5, erhältlich.


Ähnliche Beiträge