Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Einbrüche in Karlshagener Gartenlauben aufgeklärt

Drei polnische Männer von Polizei überführt

Bei einer Verkehrkontrolle am 17.03. überprüfte die Polizei in Mahlzow ( LK Ostvorpommern) auf der B 111 einen polnischen Transporter und stellte dabei Diebesgut sicher. Wie die Polizei mitteilte, führten die drei polnischen, männlichen Insassendie drei polnischen männlichen Insassen diverse Werkzeuge wie Akku-Schrauber und Trennschneider sowie mehrere Arbeitsgeräte wie Rasenmäher, Motorsensen, Heckensägen, Laubsauger, Rasentrimmer aber auch Motorsägen und Gartenstühle nebst Auflagen mit. Da zu keinem dieser Gegenstände ein Eigentumsnachweis erbracht werden konnte, erhärtete sich der Verdacht des Diebstahls.

Die drei Tatverdächtigen wurden daraufhin zum Polizeirevier Wolgast verbracht. Die Überprüfung ergab einen bestehenden Haftbefehl für einen der Männer zum Zwecke einer Ersatzfreiheitsstrafe. Er wurde in weiterer Folge in die JVA Stralsund überführt.

Während der Überprüfungsmaßnahmen wurde durch Anzeigenerstatter bekannt, dass es im Bereich Karlshagen zu mehreren Einbruchsdiebstählen in dortige Gartenlauben bzw. Geräteschuppen gekommen war. Ein Zusammenhang zwischen diesen Anzeigen und den drei Tatverdächtigen sowie den in diesem Zusammenhang sichergestellten Gerätschaften wurde geprüft. So wurden durch die Geschädigten entwendete Gegenstände identifiziert.

Nach jetzigem Ermittlungsstand wurde in vier Gartenlauben/Geräteschuppen eingebrochen. Die Schadenssumme beläuft sich auf mehrere tausend Euro.


Ähnliche Beiträge