Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Einbruch in Rostocker Einkaufsmarkt

Täter blieben ohne Beute

Ohne Beute flüchteten unbekannte Täter nach einem Einbruch in einen Rostocker Supermarkt. Die Einbrecher hatten am 07.03.2011 nach Ladenschluss die Scheibe hinter dem Kassenbereich des Discounters im Stadtteil Reutershagen eingeschlagen. Vermutlich durch Zeugen gestört, flüchteten die Täter dann aber ohne Beute vom Krischanweg in Richtung Hamburger Straße. Das flüchtige Trio wurde wie folgt beschrieben: ca. 20 Jahre alt und relativ groß. Eine Person war mit einem weißen T-Shirt und einer weißen Hose bekleidet. Die beiden anderen trugen blaue Jeans. Nach umfangreicher Tatortarbeit ermittelt nun das Kriminalkommissariat Rostock.


Ähnliche Beiträge