Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Ein Blick hinter die Kulissen des Neptun-Hotels zu DDR-Zeiten

Buchpräsentation in Rostock

Nach der vielbeachteten NDR-Dokumentation „Hotel der Spione“ von Wolfram Bortfeldt und Friederike Pohlmann legt die Co-Autorin des Films nun weitere Recherche-Ergebnisse zur geheimen DDR-Geschichte des Neptun-Hotels Warnemünde in Buchform vor.

Friederike Pohlmann beschreibt Strukturen, Personen und Methoden der Observation von Gästen und Angestellten in jenem ungewöhnlichen Haus der Extraklasse, das sowohl Devisengäste als auch FDGB-Urlauber beherbergte.

In Zusammenarbeit mit der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern zeigen wir Ihnen den Film, im Anschluss stellt Friederike Pohlmann ihr Buch vor, das vor kurzem bereits in zweiter Auflage erschienen ist. Die Veranstaltung wird moderiert von dem renommierten Journalisten Hans-Jürgen Börner, der u.a. als DDR-Korrespondent für die ARD und als Redaktionsleiter des NDR-Magazins „extra drei“ tätig war.

> „Hotel der Spione“

Buchpräsentation, Film und Diskussion

Montag, 15. Juni 2009, um 19 Uhr

Hörsaal der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern,
August-Bebel-Straße 9a, 18055 Rostock

Referentin: Friederike Pohlmann, Autorin
Moderation: Hans-Jürgen Börner, Journalist

Aufgrund der begrenzten Plätze wird um eine Rückmeldung

bis zum 10. Juni 2009 gebeten – an:

Landesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen,
Telefon: 03 85 – 73 40 06, Fax: 03 85 – 73 40 07
E-mail: post@lstu.mv-regierung.de
Die Landesbeauftragte


Ähnliche Beiträge