Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Eifler: Klare Entscheidung für den Flughafen Rostock-Laage notwendig

Derzeit kein deutscher Regionalflughafen kostendeckend

Angesichts eines gestrigen Gesprächs mit den Gesellschaftern und der Geschäftsführung des Flughafens Rostock-Laage erklärte der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Dietmar Eifler, dass eine klare Positionierung der Landesregierung und des Landtages für den Erhalt und Weiterbetrieb des Flughafens dringend notwendig sei.

Gerade für die kommunalen Gesellschafter sei es zwingend geboten, Planungssicherheit für ihre kommunalen Haushalte zu haben. Die aktuelle Diskussion zur künftigen Unterstützung des Flughafens durch das Land führe zur starken Verunsicherung von Geschäftspartnern und gefährde so den weiteren Betrieb des Flughafens, führte Eifler an.

„Vor dem Hintergrund, dass in Deutschland derzeit kein Regionalflughafen kostendeckend arbeitet, müssen sich Landesregierung und Landtag entscheiden, ob sie in Mecklenburg-Vorpommern eine Anbindung an internationale Flughäfen wie Frankfurt am Main, Stuttgart oder München erhalten wollen. Gerade mit dem Bau des Flughafens Berlin/Brandenburg wird die Erreichbarkeit Mecklenburg-Vorpommerns für Wirtschaftsvertreter, Touristen und Einwohner schwieriger“, so der Abgeordnete weiter.

Laut Eifler sei somit eine Anbindung an internationale Drehkreuze über den Flughafen Rostock-Laage aus wirtschaftlichen und touristischen Gründen zwingend geboten.

Quelle: CDU-Landtagsfraktion


Ähnliche Beiträge