Am 27. März 2010 ehrt der Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport M-V e.V. Athletinnen und Athleten mit Handicap für ihre sportlichen Erfolge 2009. Erneut kann der Verband auf herausragende Leistungen bei Deutschen und Internationalen Meisterschaften zurückblicken.

Höhepunkt des Sportjahres 2009 waren ohne Zweifel die Deaflympics in Taipeh. Bei den „Olympischen Spielen“ der Gehörlosensportler haben sich Daniel Helmis,  Neubrandenburger Sportclub, mit seiner Silbermedaille über 800m, sowie Marta Dausch, Schweriner Sportclub, mit ihrem 6. Platz im Dreisprung beeindruckend präsentiert. Auch zeigten im Jahr nach den Paralympics die Leichtathleten Jana Schmidt, 1. LAV Waren, und Nick Weihs, SG Ludwigslust/Grabow, als Weltmeister und Vizeweltmeister, der Handicapruderer Markus Klemp vom Ribnitzer SV mit seiner WM-Medaille im Mixed-Vierer sowie der Nachwuchsgoalballern aus Neukloster mit den Platzierungen bei den Jugendweltmeisterschafen in Colorado Springs,  dass in der Weltspitze mit Ihnen zu rechnen ist. Beeindruckend auch die Ergebnisse der Nachwuchsathleten im Schwimmen und Reiten,  die  zahlreichen Meistertitel der Kegler und Fechter sowie die Platzierungen der Greifswalder Rollmöpse und Nording Bulls in der 1. und 2. Bundesliga.

Im Jahr des 20jährigen Jubiläums des Verbandes und des 5jährigen Jubiläums des Landesleistungszentrums für Sport mit Handicap findet die Sportlerehrung erneut im BBW Greifswald statt. Dass das BBW Greifswald für den Olympiazyklus 2009 – 2012 wiederholt die Anerkennung als LLZ vom  Land erhalten hat, ermöglicht die fortlaufende und erfolgreiche Kooperation zwischen dem VBRS und dem BBW. Diese bildet eine wesentliche Grundlage für eine permanente Verbesserung der Bedingungen für den Breiten- Leistungs- und Rehabilitationssport in der Region und im Land.

Während in Greifswald auf die sportlichen Erfolge 2009 zurückgeblickt wird,  präsentiert sich der Behindertensport 2010 im Sport erneut vielseitig und attraktiv. Höhepunkt 2010 war der World Cup im Rollstuhlfechten, der in Malchow bereits im Januar stattgefunden hat. Die zahlreichen Deutschen Meisterschaften in 11 Sportarten, die Welt- und Europameisterschaften u.a. in der Leichtathletik, im Rudern, Judo, Fechten und Tanzen zeigen erneut die große Bandbreite des Sports mit Handicap.

Am 27. März 2010 werden neben den zu ehrenden ca. 70 Athletinnen und Athleten sowie deren Trainerinnen und Trainern, den Landeskadern, die 2010 neu berufen wurden, die Berufungsurkunde feierlich überreicht. Zahlreiche Ehrengäste, u.a. Justizministerin Uta-Maria Kuder, Barbara Becker, Geschäftsführerin Lotto Toto M-V, Ulf Dembski, 2. Stellv. des Oberbürgermeisters Greifswald, und Egbert Liskow, Präsident der Bürgerschaft Greifswald, haben ihre Teilnahme zugesagt.

Musik von der Gruppe „Simply 4 Swing“, Jonglage und Zauberei mit „Arne Feuerschlund“, die traditionelle Tombola sowie die aufmerksame Vorbereitung und Begleitung der Sportlerehrung durch das BBW-Team um Geschäftsführer Wolfgang Gerbitz garantieren im Jahr der Jubiläen eine spannende und unterhaltsame Ehrungsveranstaltung.

Dr. Monika Knauer
Geschäftsführerin VBRS M-V e.V.