Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Drei Unternehmen nehmen Produktion auf in Lubmin

Seidel: 300 Arbeitsplätze für Vorpommern

Das ehemalige Kraftwerksgelände in Lubmin bei Greifswald wächst rasant zum modernen Industriestandort. „Hier sind in kurzer Zeit mehrere hundert hochwertige Arbeitsplätze entstanden“, sagte Wirtschaftsminister Jürgen Seidel am Mittwoch beim offiziellen Produktionsstart von drei Unternehmen in Lubmin. „MAB Modul- und Anlagenbau Lubmin, die Lubminer Korrosionschutz und der Krananlagenhersteller Liebherr produzieren auf dem Gelände des ehemaligen Kernkraftwerkes und schaffen damit Perspektiven für die ganze Region.“

Die Modul- und Anlagenbau Lubmin GmbH produziert Ringssektionen für den Schiffbau. Diese Sektionen werden dann von der Lubminer Korrosionsschutz GmbH in großen Gerüstbauhallen gegen Rost geschützt. In der ehemaligen Maschinenhalle der Energiewerke Nord produziert Liebherr Einzelkomponenten für Hafenkräne.

Die Investitionen der Unternehmen wurden vom Wirtschaftsministerium unterstützt. „Wir werden nicht locker lassen und den Standort weiter ausbauen und weiteren Firmen Ansiedlungsmöglichkeiten eröffnen“, sagte Seidel. „Der Ausbau zu einem Energiestandort bietet die einmalige Chance, auch Unternehmen mit einem hohen Energie- und Wärmebedarf anzusiedeln.“

„Für Lubmin spricht der Industriehafen, aber auch die gute landseitige Verkehrsanbindung“, sagte Seidel. Im Januar hatte der dänische Energiekonzern DONG Energy seine Planungen für ein modernes Steinkohlekraftwerk vorgestellt. Mit einer Investition von mehr als 1,5 Milliarden Euro sollen zwei Kraftwerksblöcke errichtet werden und 2012 in Betrieb gehen.

Beigetragen zu der Entwicklung haben auch die Planungen für die Ostseepipeline (Nord Stream Erdgaspipeline), die 2010 das russische Wyborg bei St. Petersburg und Lubmin verbinden und russisches Erdgas in die transeuropäischen Erdgasnetze einspeisen wird. Von Lubmin sollen dann zwei Pipelines das Gas bis nach Bremen und in das sächsische Olbernhau transportieren.


Ähnliche Beiträge