Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Dietrich Monstadt: Arbeitssuchende zielgerichtet qualifizieren

Die Diskussion über die künftige Förderung von Arbeitssuchenden stand im Mittelpunkt eines Arbeitsbesuches des Bundestagsabgeordneten Dietrich Monstadt in der Grabower Schau(m)manufaktur.

Brigitte Dörfler (1. stellv. Bürgermeisterin Grabow), Dietrich Monstadt (Bundestagsabgeordneter), Laura Weist (Projektkoordinatorin), Carina Stopsack-Sternberg (Stadtpräsidentin Grabow)Die Einrichtung ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Grabow, der BBS START GmbH, der Grabower Süßwaren GmbH und der ARGE des Landkreises Ludwigslust. Der Geschäftsführer der BBS START GmbH, Dr. Manfred Müllner, die stellvertretende Bürgermeisterin Brigitte Dörfler, Stadtpräsidentin Carina Stopsack-Sternberg und Projektleiterin Laura Weist erläutertem dem Bundestagsabgeordneten die Arbeit der Schaum(m)anufaktur.

„Vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung und des sich abzeichnenden Fachkräftemangels ist es wichtig, dass alle arbeitsfähigen Menschen für den ersten Arbeitsmarkt fit gemacht werden. Dabei müssen sie bedarfsorientiert und zielgerichtet qualifiziert werden. In der Schau(m)manufaktur werden Langzeitarbeitslose entsprechend qualifiziert und damit wieder an den ersten Arbeitsmarkt herangeführt“, sagte Dietrich Monstadt. Nach Ansicht des Abgeordneten wird mit dem Projekt auch die touristische Infrastruktur in der Region gestärkt. „Neben ihrer sozialen Funktion hat die Manufaktur damit auch eine hohe wirtschaftliche Bedeutung für Grabow und die gesamte Region“, erklärte Monstadt abschließend.

Sebastian Ehlers


Ähnliche Beiträge