Halbzeit mit Staffelstabübergabe beim Rostocker Doppeljubiläum am 12. November 2018/Physiker gratulieren mit Festvortrag und Ausstellung

Die Staffelübergabe findet nach der traditionellen Lichtwoche statt, die jährlich im November die traditionsreiche Universität in ein spektakuläres Licht taucht (Copyright: Universität Rostock / Joachim Kloock)

Die Feierlichkeiten zum 800. Stadtgeburtstag Rostocks stehen vor dem Abschluss. Am Montag, dem 12. November 2018, den 599. Gründungstag der Rostocker Alma Mater, wird Oberbürgermeister Roland Methling den „Doppeljubiläumsstaffelstab“ an den Universitätsrektor Professor Wolfgang Schareck übergeben. Zur Halbzeit und feierlichen Staffelübergabe „800 Jahre Rostock/600 Jahre Universität Rostock“, die um 16:30 Uhr am Rathaus startet, sind alle Rostocker und Gäste der Stadt recht herzlich eingeladen.

„Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock hat ein beeindruckendes Jubiläumsprogramm auf die Beine gestellt, das die Menschen begeistert und weit über die Grenzen Mecklenburg-Vorpommerns für viel Aufmerksamkeit und Anerkennung gesorgt hat“, betonte Rektor Professor Wolfgang Schareck. „Auch wenn wir in unserem Festjahr etwas andere Schwerpunkte und Akzente setzen, möchten wir gern nahtlos an den großen Erfolg des Stadtjubiläums anknüpfen.“ Die älteste Universität im Ostseeraum feiert 2019 ihr 600. Jubiläum.

Leuchtstäbe der Stadtwerke weisen den Weg

Der feierliche Umzug zur Staffelübergabe startet am 12. November um 16:30 Uhr mit dem Oberbürgermeister und weiteren Vertretern der Stadt sowie etlichen historischen Persönlichkeiten der Zeitgeschichte am Rathaus und führt durch die Kröpeliner Straße zum Universitätsplatz, zur Bühne vor dem Hauptgebäude der Universität, die mit einer „600“ illuminiert wird. Mit auf die Reise zum Universitätsplatz geht auch eine Kogge, ein Nachbau zum Stadtgeburtstag und 38. Internationalen Hansetag. Der Festzug wird musikalisch und tänzerisch begleitet.

Die Tanzgruppen werden mit LED-Stäben ausgestattet, die in die Choreografie einbezogen werden. Die Stadtwerke Rostock haben die Leuchtstäbe zur Staffelübergabe beigesteuert, die zugleich die Verbindung zur Universität als „Leuchte des Nordens“ symbolisieren sollen. Im Anschluss an die feierliche Übergabe des Staffelstabes, der von der Design Akademie Rostock gestaltet worden ist, klingt der Festumzug beschwingt mit der UniverCity Bigband aus.

Im neueingerichteten Schau-Depot im Universitätshauptgebäude eröffnet von 12 bis 18 Uhr ein Sonderpostamt der Deutschen Post. Dort sind der exklusive Sonderpoststempel zur Staffelstabübergabe sowie der anlässlich des 600. Universitätsjubiläums aufgelegte und limitierte Briefumschlag erhältlich. Premiere hat am 12. November auch die offizielle Jubiläums-Medaille, die ebenfalls im Hauptgebäude erworben werden kann. Zudem präsentiert sich der Rostocker Briefmarken-Verein „Hansephil“.

Physiker präsentieren die „Die Kraft des Bildes“

Nach der Staffelstabübergabe erwartet die Freunde der Universität, der Kunst und Wissenschaft sowie des Doppeljubiläums ein weiteres Highlight. Am Institut für Physik in der Albert-Einstein-Straße 24 wird am 599. Geburtstag um 20 Uhr eine Ausstellung mit dem Titel „Die Kraft des Bildes“ eröffnet. Unter Zuhilfenahme verschiedener künstlerischer Medien wie Zeichnungen, Installationen und Objekten wird in dieser Ausstellung der Versuch unternommen, künstlerische Bedeutungen am Ort der Wissenschaft zu aufzuzeigen.

Bereits um 19 Uhr laden die Physiker zu einem Gastvortrag im Rahmen der Ausstellungseröffnung mit dem Kunsthistoriker Prof. Dr. Frank Fehrenbach von der Universität Hamburg ein. Sein Thema ist das „Historisch informierte Sehen, das gleichzeitig die Gegenwartserfahrung der Objekte nicht aus dem Blick verliert.“

Veranstaltungsüberblick am 12. November 2018

Sonderpostamt, Verkaufsstand Jubiläumsmedaillen, Infostand „Hansephil“
12:00 bis 18:00 Uhr – Universitätshauptgebäude, Schau-Depot (1. Obergeschoss rechts )

Festumzug und Staffelübergabe „800 Jahre Rostock/600 Jahre Universität Rostock“
16:30 Uhr – Start am Rathaus/Bühnenprogramm am Universitätshauptgebäude

Gastvortrag im Rahmen der Ausstellungseröffnung „Die Kraft des Bildes“
19:00 Uhr – Gastvortrag: Prof. Dr. Frank Fehrenbach, Universität Hamburg
„Historisch informiertes Sehen, das gleichzeitig die Gegenwartserfahrung der Objekte nicht aus dem Blick verliert.“
Institut für Physik der Universität Rostock, Albert-Einstein-Str. 24, Hörsaalgebäude, Hörsaal

20:00 Uhr – Ausstellungseröffnung „Die Kraft des Bildes“
Institut für Physik der Universität Rostock, Albert-Einstein-Str. 23, Forschungsgebäude, 1.OG

Eintritt frei! Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an allen Veranstaltungen teilzunehmen.

Pressemitteilung der Universität Rostock