Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Die Stadt Waren/Müritz im Fokus

Nachgefragt bei Stefanie Schabbel von der Pressestelle der Stadt Waren/Müritz

Acht Monate umfasst das Jahr 2018 schon wieder. Es gab in den einzelnen Städten in M-V zahlreiche Veranstaltungen, ob im Sport, in der Politik, in der Kultur oder allgemein-gesellschaftlich.

Was sind nun die nächsten Höhepunkte für die Stadt  Waren/Müritz?

Nachgefragt bei Kerstin Schabbel, Pressesprecherin von Waren/Müritz

Kerstin Schabbel über Vergangenes und Kommendes in der Stadt Waren/Müritz, die Attraktivität der Stadt, sportliche bzw. kulturelle Highlights und die Sehenswürdigkeiten

„Nicht nur im Sommer lohnt sich ein Besuch…“

Frage: Im Sommer wetteifern die deutschen Bundesländer aber auch die Städte/Regionen in M-V untereinander um die Touristinnen und Touristen. Warum lohnt sich gerade im Sommer 2018 ein Besuch von Waren/Müritz?

Stadthafen von Waren/Müritz. Foto: Ole Steindorf-Sabath

Stefanie Schabbel: Nicht nur im Sommer 2018 lohnt es sich, unsere Stadt zu besuchen. Hier am „Kleinen Meer“ kann man jederzeit tolle Urlaubstage verbringen. Wie in fast jeder Stadt am Meer gibt es auch in Waren (Müritz) einen Hafen, den Kern unserer Stadt. Denn: All die kleinen Gassen mit ihren Fachwerkhäusern führen uns irgendwann dorthin.

Ein Besuch in den einzigartigen Müritz-Nationalpark mitten in der mecklenburgischen Seenplatte und schon ist man von der unberührten Natur verzaubert. Mit seinen Wald-, Seen-, Moor- und Grünlandschaften befindet er sich direkt vor den Toren unserer Stadt. Waren (Müritz) ist heute eine Stadt, deren Wald-, Wasser-, Wiesen- und Ackerflächen mit vielen Wegen zum Wandern, Radfahren und Erholung einladen.

Ausgehen, sich sportlich betätigen, kulturelle Veranstaltungen besuchen, einfach nur mal abschalten – ganz gleich, welche Aktivitäten man bevorzugt – Waren (Müritz) hält für Leute aller Altersgruppen, für Singles und Familien, breit gefächerte Angebote bereit. Man kann Abenteuer im Wasser, am Wasser, auf dem Wasser oder sogar über dem Wasser erleben.

Die Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten in der Stadt und in ihrem Umfeld sind so vielfältig, wie die Natur selbst und das zu jeder Jahreszeit…

Frage: Wie verlief eigentlich die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung der Stadt in den letzten Jahren? Wie ist es um die kulturellen Angebote von Waren bestellt?

Stefanie Schabbel: Neben den Großveranstaltungen Müritz-Sail und Müritzfest gibt es besonders in der Saison viele weitere Events. Seit drei Jahren gibt es die Kurkonzertreihe im Kurzentrum Waren. Der Kursaal hat eine wunderbare Akustik und bietet seither vielen Musikern eine ausgezeichnete Plattform.

Regelmäßig tritt dort zum Beispiel der Müritzchor auf. Auch die Kreismusikschule veranstaltet dort Konzerte. Daneben bietet auch der Bürgersaal mit einem breiten Spektrum an Veranstaltungen ganzjährig Kunst, Kultur und Unterhaltung. Ebenso finden regelmäßig Veranstaltungen im Haus des Gastes statt.

Dazu zählen Lesungen, Konzerte, Ausstellungen und deren Eröffnungen. Eine weitere Ausstellungsfläche speziell für Warenerinnen und Warener findet sich in den Räumen der Stadtverwaltung.

Ein anderer kultureller Höhepunkt ist die Müritz-Saga. Von Juli bis September werden an fünf Tagen in der Woche Vorstellungen auf der Freilichtbühne gegeben, die jeweils bis zu 500 Besucher begeistern können. Ein maskierter Rächer, zeitlich eingeordnet im 30-jährigen Krieg, sorgt oftmals zu Pferd für Recht und Gerechtigkeit.

Liebevoll präsentieren Schauspieler und oftmals Warenerinnen und Warener als Statisten ein erdachtes Stück in jeweils abgeschlossenen Stücken.

Weitere Veranstaltungen werden vom Warener Innenstadtverein durchgeführt. Dazu zählen die „Langen Einkaufsnächte“, Hochzeitsmessen, Apfelmärkte und auch der Warener Weihnachtsmarkt.

Ebenfalls ein Weihnachtsmarkt und weitere kulturelle Veranstaltungen finden sich im Haus Acht. Dort arbeitet der Kultur- und Kunstverein. Konzerte, Kinoveranstaltungen und Theater stehen hier neben kreativen Kursen für Groß und Klein auf dem Programm.

Auch Firmen und Unternehmen nutzen beispielsweise den Bereich am Stadthafen und präsentieren sich, wie zum Beispiel die Stadtwerke Waren GmbH mit ihrem Stadtwerketag. Eine neue Großveranstaltung etabliert sich gerade ebenfalls am Stadthafen.

Im Juli finden dort die MüritzProms statt. 2018 hatten wir die vierte Auflage eines großartigen Klassikkonzertes initiiert von der Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz. Kultur in der Vor- und Nachsaison bietet die Kulturkneipe FloMaLa.

Hier sind es hauptsächlich Livemusik und Konzerte, die Warener und Gäste in das Hotel direkt an der Müritz ziehen. Nicht zu vergessen das Müritzeum. Auch hier finden neben dem allgemeinen Museums- und Ausstellungsbetrieb Veranstaltungen und regelmäßige Ausstellungen statt.

Frage: Waren/Müritz ist ja auch eine Sportstadt. Zahlreiche erfolgreiche Sport-Persönlichkeiten wurden in Waren geboren, so der Gewichtheber Senno Salzwedel, die Ruderin Katrin Rutschow- Stomporowski, die Rollstuhl-Fechterin Daniela Rossek, der Sprinter Thomas Schröder oder die Sprinterin Monika Meyer. Welche Sport-Events gab es 2018 bereits? Was folgt noch?

Wahl-Warener: Der dreifache Kanu-Rennsport-Olympiasieger Andreas Dittmer (Mitte), zusammen mit Martin Hollstein und Thomas Lück. Archiv-Foto: M.M.

Stefanie Schabbel: In Waren/Müritz gab und gibt es 2018, traditionell, zahlreiche Sport-Events, wie den Müritz-Triathlon bzw. den Müritz-Duathlon, das Müritz-Schwimmen, den Müritz-Lauf, den ALD-Lauf RUN FOR CHARITY mit dem KIDS RUN, den Beach-Cup mit dem  Neptunfest oder die Müritzquerung der DRK Wasserwacht. Dazu erfahren auch die Drachenboot-Stadtmeisterschaften und das Müritz Match Race im Segelsport viel Zuspruch.

Frage: Nur noch vier Monate bis zum Jahresfinale 2018. Was sind nun die nächsten Höhepunkte für die Stadt Waren/Müritz? Was werden eigentlich die Veranstaltungshöhepunkte in Waren zwischen August und Oktober sein?

Stefanie Schabbel: Auch da gab und gibt es eine große Vielfalt und Abwechslung. So stehen die Interkulturelle Woche, die Lesung im Haus des Gastes zum Thema 100 Jahre Frauenwahlrecht, am 1.September die Lange Einkaufsnacht mit der Modenacht oder  am 27.Oktober die Lange Einkaufsnacht mit dem Laternenfest  auf dem Programm. Und am 9.September lädt die Kachelofentöpferei zum Tag  der offenen Tür.

Vielen Dank und weiterhin bestes Engagement für die Stadt Waren/Müritz!

M.Michels

 

 


Ähnliche Beiträge