Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Die „NDR Plappermoehl“ in Friedland

Klönsnack, Musik und gute Laune

Mit der Plappermoehl ist NDR 1 Radio MV in diesem Monat zu Gast in Friedland, der Kleinstadt am Flüsschen Datze nahe Neubrandenburg. Die Sendung wird am Sonntag, dem 20. Februar, als öffentliche Veranstaltung im Volkshaus aufgezeichnet. Ab 15 Uhr gibt es dann „´ne lütt Stunn´ Lüdsnack, Musik und süss noch wat“ –  diesmal mit Geschichten rund um das knapp 7.000 Einwohner zählende Städtchen, das in seiner über 700-jährigen Geschichte bei weitem nicht nur friedvolle Zeiten erlebt hat. Nach 1945 z.B. lagen 80 Prozent der Altstadt in Trümmern. Inzwischen ist Friedland, auch dank der Städtebauförderung des Bundes, wieder ein ansehnlicher lebenswerter Ort.  Auch darüber werden sich die Plappermöller Susanne Bliemel, Manfred Brümmer und Tom Roloff mit ihren Gästen unterhalten. Beim „Klönsnack am Moehlendisch“ sind mit dabei:  Stadtpräsidentin Ruth Heckt, die sich seit der Wende im Stadtparlament für die Friedländer Belange engagiert, Bestattungsunternehmerin Doreen Peter, die frischen Wind in die Bestattungskultur gebracht hat, und der Entertainer Gerd Brummund alias Willi Freibier, der jetzt auch unter die Buchautoren gegangen ist und seinen Erstling in der Plappermoehl vorstellen wird.

Wie immer gibt es jede Menge Witze aus dem „Mallbüdel“ und eine neue „Husupgaw“, das plattdeutsche Rätsel. Für stimmungsvolle Musik sorgen „Die Mecklenburger Zigeunermusikanten“ aus Schwerin.

Termin:
Sonntag, 20.Februar
15.00 Uhr
Volkshaus in Friedland

NDR 1 Radio MV sendet die „Plappermoehl“ aus Friedland am Sonnabend 26.02.2011, von 19.05 Uhr bis 20.00 Uhr – für uns in Mecklenburg-Vorpommern.

Karten sind erhältlich unter der Nummer 039601-24280 oder direkt an der Tageskasse im Volkshaus Friedland.


Ähnliche Beiträge