Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Der Skisport im Fokus

Nachgefragt beim Landesskiverband MV

Die Alpinen Ski-WM gingen am 19. und 20. Februar mit den Erfolgen von Tina Maze sowie Jean-Baptiste Grange jeweils im Slalom zu Ende. Österreich wurde mit 4 x Gold, 3 x Silber und 1 x Bronze erfolgreichste Alpin-Nation. Der DSV gewann dank Maria Riesch zwei Bronze-Medaillen im Super-G und in der Abfahrt.

Am 23. Februar begannen nun die Nordischen Ski-WM in Oslo. Hier hofft das deutsche Team auf sechs Medaillen. Aber „zwischen“ Alpiner und Nordischer Ski-WM fanden auch die Skilanglauf-Landesmeisterschaften M-V in Klingenthal statt.

Zu den Landesmeisterschaften M-V, den Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen sowie Oslo und über den Skisport allgemein äußerten sich Peter Handschak, der Beauftragte Nordisch im Landesskiverband M-V, sowie Thomas Knüppel, der Präsident des Skiverbandes M-V

„Zufrieden mit den Landesmeisterschaften M-V im Skilanglauf …“

Frage: Die Landesmeisterschaften M-V im nordischen Skilanglauf sind schon wieder Geschichte. Wie lautet Ihr Resümee? Wer sind die Sieger?

Peter Handschak: Insgesamt können wir zufrieden sein, auch wenn die Teilnehmerzahl dieses Jahr etwas rückläufig war, was sicherlich auch mit dem Termin zu tun hat.

So hatten wir aber erstmals weibliche Läufer im Erwachsenen-Bereich und sogar eine Frauenstaffel am start. Die genauen Ergebnisslisten gibt es mit den jeweiligen Zeiten auf http://www.sporton.de/cms/skiverbandberlin/ – dabei unter der Rubrik „Meisterschaft und Ergebnisse der Nordischen Titelkämpfe 2011“. Die Mecklenburger sind auf den Seiten drei, fünf, sechs und sieben in den Berliner Listen enthalten.

Frage: Wie verlief eigentlich die Entwicklung des Skiverbandes M-V im letzten Jahr? Wurden neue Vereine gegründet? Wie ist die aktuelle Mitgliederzahl in M-V?

Thomas Knüppel: Von Neugründungen ist mir nichts bekannt … Wir durften aber den Skiclub Neubrandenburg e.V. als neues Mitglied im Verband begrüßen. Aktuell hat jetzt der Skiverband M-V e.V. circa 900 aktive Mitglieder.

Frage: Bieten Sie, der Landesskiverband M-V, 2011 noch Ski-Fahrten an?

Thomas Knüppel: Ja, es finden in diesem Jahr noch einige Fahrten der Vereine des Landesskiverbandes M-V e.V. statt. So fährt der Skiclub Usedom e.V. am 12. März 2011 für neun Tage nach Italien in die Bergregion Brixen, am 19. März 2011 für neun Tage nach Österreich zum Vorarlberg und der Skisportverein Ostseeküste e.V. organisiert am 19. März 2011 für neun Tage eine Fahrt in die Schweiz nach Saas Fee.

Weitere Infos sind übrigens unter: www.skiverband-mv.de in der Rubrik „Fahrten“ zu finden.

Frage: Die alpinen Ski-WM fanden gerade statt, die nordischen Ski-WM folgen. Wie lautet Ihr Resümee zu den Alpin-WM? Was erhoffen Sie sich vom deutschen Team bei den Nordischen Ski-WM?

Thomas Knüppel: Die Alpinen Weltmeisterschaften in Garmisch-Partenkirchen hat mit der einmaligen Eröffnungsfeier ein Ausrufezeichen, gerade im Hinblick auf die Bewerbung für Olympia 2018, gesetzt.

Sportlich ist das Ziel von drei Medaillen leider nicht erreicht worden, aber ich denke, vor allem Maria Riesch hat gezeigt, was für ein großes Kämpferherz sie hat. Die sportliche Leistung und das Erreichen von zwei Bronzemedaillen kann aufgrund ihrer Erkrankung zur WM gar nicht hoch genug bewertet werden. Für die Nordischen Ski-Welttitelkämpfe erhoffen wir uns natürlich alle wieder Medaillen, aber ein Ziel zu nennen, halte ich immer für etwas kritisch. Ich denke, es ist einfach wichtig, dass es faire und verletzungsfreie Wettkämpfe werden. Sollte das eine oder andere Mal das deutsche Team in den Medaillenrängen zu finden sein, können wir uns um so mehr freuen.

Dann weiterhin maximale Erfolge auf und mit den Skiern!

Die Fragen stellte Marko Michels

Infos unter: www.skiverband-mv.de


Ähnliche Beiträge