Nachgefragt bei Wolf-Dieter Ringguth, Vorsitzender des Tourismusverbandes Mecklenburgische Seenplatte

Plakat „Rust ’n‘ Dust Jalopy“ in Teterow 2018

Ende Juli steht Teterow wieder im Zeichen der Motoren. Dieses Mal sind nicht die modernen sportiven Motorräder gefragt, dieses Mal präsentiert sich Teterow motorsportlich im „Retro-Look“. „Rust ’n‘ Dust Jalopy“ ist dann gesagt… Nur: Was verbirgt sich dahinter?!

MV-SCHLAGZEILEN fragte beim Vorsitzenden des Tourismusverbandes Mecklenburgische Seenplatte, Wolf-Dieter Ringguth, nach

Wolf-Dieter Ringguth über „Rust ’n‘ Dust Jalopy“ in Teterow 2018

„Wahre Raritäten sind dabei…“

Frage: Ende Juli startet in Teterow „Rust ’n‘ Dust Jalopy“. Was für eine Veranstaltung ist? Auf was dürfen sich Einheimische und Gäste freuen?

Wolf-Dieter Ringguth: Das „Rust ’n‘ Dust Jalopy“ orientiert sich an amerikanischen Rennveranstaltungen der 1940er und 50er Jahre. Das Rennen ist eine in Deutschland einzigartige Kombination aus Hillclimb und DirtTrack für amerikanische Fahrzeuge vor Baujahr 1959.

Ausgetragen werden keine professionellen Rennen, sondern Showläufe. Hier findet man alles, außer Asphalt, Beton und Auslaufzonen, um spannende und anspruchsvolle Gleichmäßigkeitsläufe zu garantieren. Organisiert wird das Ganze von zwei Enthusiasten aus Teterow.

Einheimische und Gäste dürfen sich also auf eine kleine Zeitreise in die Rockabilly-Zeit freuen – mit allem, was dazu gehört, also 50-er Jahre Frisör, passende Klamotten und Musik.

Frage: Wie viele Anmeldungen liegen vor? Was ist das älteste Fahrzeug? Woher kommen die Teilnehmer?

Wolf-Dieter Ringguth: Am Freitagnachmittag (20.Juli) sowie Samstagvormittag (21.Juli) findet die technische Abnahme der Fahrzeuge statt. Erst danach kann genau gesagt werden, wie viele Fahrzeuge zugelassen sind, welches das älteste Fahrzeug ist und wer die weiteste Anreise hatte.

Im Schnitt sind mehr als 50 PKW und 30 Motorräder am Start. Die Teilnehmer kommen aus ganz Deutschland sowie dem europäischen Ausland zum Beispiel aus der Schweiz, aus Schweden, Norwegen oder Großbritannien. Die bislang ältesten Fahrzeuge stammten aus den Jahren 1926 und 1928 – also wahre Raritäten!

Frage: Wie sieht das Programm aus?

Wolf-Dieter Ringguth: In einzigartiger Atmosphäre, auf Europas schönster Grasrennbahn – dem Bergring Teterow – finden Samstag ab dem frühen Nachmittag die „Rennen“ statt. Das Wochenende ist aber nicht nur etwas für eingefleischte Renn-Fans. Sowohl am Freitag- als auch am Samstagabend gibt es viel Musik.

Fünf Live-Bands – darunter BEBO AND THE GOODTIME BOYS (USA), Skinny Jim & the Wildcats (Schweden) oder Bigtime Bossmen (Belgien) sowie zwei DJ´s sind am Start, dazu gibt es eine Händlermeile mit authentischen Klamotten und sämtlichen Zeug rund um Rock’n’Roll und HotRod’s , American-Burger, Flammkuchen u.v.m.

Letzte Frage: Wann ist der genaue Termin bzw. die offizielle Eröffnung?

Wolf-Dieter Ringguth: Das 10.“Rust ’n‘ Dust Jalopy“ findet vom 20. bis 22. Juli 2018 statt (Veranstaltungstage Freitag/Samstag). Freitag ab 14 Uhr können sich Gäste und Besucher einen Platz auf dem Campground sichern.

Ab 16 Uhr technische Abnahme und Bahntests und ab 19 Uhr Live-Musik im Festzelt. Samstag sind Händlermeile und Teilemarkt ab 9.30 Uhr geöffnet. Ab 13 Uhr erfolgt die Fahrervorstellung, danach starten die Rennen. Tagestickets gibt es bereits für 10 Euro und Kinder bis 14 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen haben freien Eintritt. Das Wochenendticket inklusive Campground kostet 30 Euro.

Vielen Dank und ein erfolgreiches „Rust ’n‘ Dust Jalopy“ 2018 in Teterow!

M.Michels