Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Daniel Hope in Wort und Ton

Neues Buch und CD neben zahlreichen Konzerten bei den Festspielen MV

Erst kürzlich gab Daniel Hope auf der Pressekonferenz der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern das Gesamtprogramm des Festivals bekannt, erläuterte seine neue Rolle als Künstlerischer Direktor der Festspiele MV und lieferte einen Vorgeschmack auf die Sommersaison und das, was den Besucher dort in der Reihe „Hope’s Music“ an musikalischen Höhepunkten erwartet. Dieses Amt, so machte er klar, entbindet ihn aber nicht von seinen Pflichten weiterhin als aktiver Musiker aber auch Autor tätig zu sein. So erscheint am 11. März nun sein neues Buch „Toi, Toi, Toi – Pannen und Katastrophen in der Musik“ – eine kleine Geschichte der unfreiwilligen musikalischen Missgeschicke, und wie sie mit Witz und Einfallsreichtum gemeistert wurden – sowie die neue CD „The Romantic Violinist“ zu Ehren des Brahms-Freundes und großen Geigers Joseph Joachim am 18. März.

Unmittelbar erleben kann man ihn aber vor allem bei den Festspielen MV in der Reihe „Hope’s Musik“. Für den gebürtigen Südafrikaner bedeutet diese Reihe „Herzensprojekte zu verwirklichen“, und er erklärt weiter: „Meine musikalische Handschrift zeigt sich insbesondere in drei Kategorien: Unter dem Titel „Auf Einladung von“ spielen in sechs Konzerten von mir empfohlene Künstler und Ensembles, persönlich begrüße ich den Festspielbesucher in acht Konzerten bei „Daniel Hope präsentiert” und als Künstler können Sie mich bei acht Veranstaltungen der Reihe „Hope’s Music“ erleben. So gibt es in spannenden Projekten Bewegung und Begegnungen zwischen Musikern und musikalischen Welten.“
Insbesondere das Picknick-Pferde-Sinfoniekonzert am 02. Juli in Redefin steht unter dem Zeichen Hope. „Wann darf ich klatschen? – Alles was Sie über klassische Musik wissen wollen“ ist die Konzertversion seines letzten Bucherfolgs und präsentiert sich dem Festspielfreund als Gesprächskonzert mit großen und kleinen musikalischen Einlagen, eingebettet in ein komplettes Showkonzept. Gestaltet wird der Abend von der Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Spitzenoboist Albrecht Mayer, Preisträger in Residence Li-Wei Qin (Violoncello) und vielen weiteren Künstlern und prominenten Gäste.

Ein wichtiges Anliegen ist Daniel Hope noch das Gedenkkonzert im Andenken an die Opfer der Anschläge auf das World Trade Center New York am 11. September 2001. Daniel Hope und die New Yorker Musiker des Ensemble ACJW finden sich zu diesem Anlass im Schweriner Dom zusammen, um an das zu erinnern, was nicht vergessen werden darf.

Karten für das Konzert, das Programm der Saison sowie alle weiteren Informationen sind im Internet unter www.festspiele-mv.de, telefonisch unter 0385 – 591 85 85 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn. Die Abendkassengebühr beträgt 2,- Euro pro Karte.

Quelle: Festspiele MV


Ähnliche Beiträge