Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Greifswald abgebrannt

Sachschaden auf knapp 200.000 Euro geschätzt

In Greifswald, in der Anklamer Straße brannte gestern Nachmittag das Dach eines Mehrfamilienhauses. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung infolge von Schweißarbeiten am Dach aus. Die Greifswalder Feuerwehr war im Einsatz. Die drei Wohneinheiten des mehrstöckigen Gebäudes sind durch Ruß stark in Mitleidenschaft gezogen worden und derzeit unbewohnbar. Mit der Unterstützung eines Greifswalder Wohnungsunternehmens gelang es die Bewohner in andere Unterkünfte zu bringen. Personen wurden nicht verletzt.

Im Zuge der Löscharbeiten musste die Anklamer Straße zwischen dem Nexö-Platz und der Brinkstraße für zwei Stunden voll gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf knapp 200.000 Euro geschätzt.


Ähnliche Beiträge