Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Caffier hilft Kommunen mit Schlaglochprogramm

20 Mio. EUR für zinslose Darlehen bereitgestellt

Innenminister Lorenz Caffier hilft den Städten und Gemeinden bei der Beseitigung der Winter-Straßenschäden mit einem Programm in Höhe von insgesamt 20 Mio. EUR. Das teilte heute das Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern mit. „Über das vom Innenministerium aufgelegte Schlaglochprogramm können Gemeinden für die Beseitigung der schlimmsten Frostschäden auf den Straßen finanzielle Hilfe in Form eines zinslosen Darlehens aus dem Kommunalen Aufbaufonds erhalten“, erläuterte Innenminister Lorenz Caffier. „Das wird sicher nicht nur die Autofahrer freuen, sondern auch die Kommunen, deren Haushalte dadurch teilweise entlastet werden können.“

Den Informationen zufolge sollen nur solche Maßnahmen unterstützt werden, die nicht schon Fördermittel aus anderen Programmen erhalten und die Bestandteil eines entsprechenden Verkehrsplanes sind. „Die bereitgestellten Mittel sollen nicht in kleine Reparaturmaßnahmen versickern, sondern helfen, größere Schäden zu beheben. Daher sollen die Gesamtausgaben für die jeweils geplanten Maßnahmen mindestens 10.000 EUR betragen“, sagte Innenminister Caffier.


Ähnliche Beiträge