Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Bündnis 90/Die Grünen gehen gestärkt aus Landrats- und Bürgermeisterwahlen

Bündnis 90/Die Grünen werten die erzielten Ergebnisse bei den Oberbürgermeister- und Landratswahlen in Mecklenburg-Vorpommern als deutliches Signal der dauerhaften Verankerung im Land. Das teilte der Landesgeschäftsführer, Ulrich Söffker, am Dienstag in Schwerin mit.
In den drei Landkreisen Doberan, Güstrow und Ostvorpommern sowie in den Hansestädten Greifswald und Stralsund hatten die Bündnisgrünen KandidatInnen aufgestellt.

In Stralsund erzielte der Sprecher des grünen Landesverbandes, Jürgen Suhr, 11,4 % der Stimmen. In Greifswald erhielt Ulrich Rose 11 % und im Landkreis Bad Doberan waren es 12 % für Steffen Marklein. Im Landkreis Ostvorpommern bekam das Landesvorstandsmitglied der Grünen, Chris Labouvie 6,2 % der Stimmen und im Landkreis Güstrow waren es 5,4 % für Klaus Biener.

„Wir haben in den kreisfreien Städten und im Rostocker Umland über 10 % der Stimmen erreicht und liegen auch im ländlichen Raum derzeit durchgängig bei über 5 % der Stimmen“, so Söffker. „Wir freuen uns über diese Ergebnisse und gehen damit sehr optimistisch und gestärkt in die Kommunalwahlen 2009“.


Ähnliche Beiträge