Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Bundesvision Song Contest: Berlin auf Platz eins

Peter Fox mit Gesamtsieg / MV auf Rang zwölf

In der restlos ausverkauften Potsdamer Metropolis Halle fand am 13.Februar der sechste Bundesvision Song Contest statt und den Sieg sicherte sich Favorit Peter Fox.
Mit dem Titel „Schwarz zu Blau“ setzte er sich deutlich vor der Konkurrenz durch.
Marten Laciny, der 1982 in Rostock geborene Rapper und als Marteria bekannt, belegte in dem Wettbewerb für Mecklenburg-Vorpommern Platz 12.
PFDank Peter Fox gewann zum zweiten Mal nach 2006 – damals siegte Seeed (Frontsänger Peter Fox) mit dem Song „Ding“ –  Berlin diesen Contest.
– Die Einschaltquote (14-49 J.) für den Bundesvision Song Contest, der am Freitag bei ProSieben übertragen wurde, betrug 17,5 Prozent.

Mic

F.: Peter Fox auf dem Cover seines Albums -Stadtaffe-.


Ähnliche Beiträge