Bundesratspräsident Dr. Harald Ringstorff wird am Donnerstag, dem 4.10. 2007 nach Den Haag reisen. Er führt dort politische Gespräche auf höchster Ebene.

Ministerpräsident Dr. Ringstorff hatte die Niederlanden zuletzt im Januar 2004 besucht.

Nach einer Audienz bei I.M. Beatrix, Königin der Niederlande im Schloss Huis ten Bosch, Den Haag führt Bundesratspräsident Dr. Harald Ringstorff ein Gespräch mit dem Ministerpräsidenten des Königreichs der Niederlande Dr. Jan Peter Balkenende im Wohnsitz des Ministerpräsidenten.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen begibt sich Bundesratspräsident Dr. Ringstorff zu den Generalstaaten (Parlamentssitz) und trifft mit den Präsidentinnen des Senats und des Abgeordnetenhauses der Generalstaaten der Niederlande, Frau Yvonne Timmerman-Buck und Frau Gerdi A. Verbeet zusammen.

Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und den Niederlanden sind sehr eng. Für die Niederlanden ist Deutschland der wichtigste Absatzmarkt.

Auch die wirtschaftlichen Kontakte zwischen Mecklenburg-Vorpommern und den Niederlanden entwickeln sich kontinuierlich, wobei die Einfuhren aus den Niederlanden höher sind als die Ausfuhren aus Mecklenburg-Vorpommern. Mecklenburg-Vorpommern bezieht aus den Niederlanden vor allem Käse, chemische Halbwaren und Gemüse.

Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor im bilateralen Verhältnis. Gäste aus den Niederlanden stellen nach Schweden die größte Gruppe der ausländischen Touristen, wobei sich die Zahl seit 2001 mehr als verdoppelt hat.

Niederländische Investoren genießen in Mecklenburg-Vorpommern einen guten Ruf. Zu den bekanntesten niederländischen Investitionen gehören Pfanni Stavenhagen, Ostseestaal in Stralsund, die Fleischfabrik in Anklam und das EuroBaltic Fischverarbeitungszentrum in Saßnitz.

Im Tourismusbereich gehören das van der Valk Resort Linstow, das Kurhotel Heringsdorf sowie der Golfplatz Vorbeck und Schloss Basthorst niederländischen Investoren.

Insgesamt sind durch niederländische Investitionen etwa 1200 Arbeitsplätze in Mecklenburg-Vorpommern entstanden.

Die Niederlande waren in diesem Jahr Partnerland der Usedom Baltic Fashion. Insgesamt haben 15 niederländische Designer ihre Kollektionen in den Kaiserbädern vorgestellt.

Enge Beziehungen bestehen auch auf kulturellem Gebiet, die

insbesondere in einer einzigartigen, umfangreichen Gemälde­samm­lung mit über 500 Werken niederländischer Maler des 17. Jahrhunderts zum Aus­druck kommen, deren Grundstock der mecklenburgische Herzog Christian Ludwig II. (1683 – 1756) gelegt hat.

Die Reise nach den Niederlanden ist die letzte Auslandsreise im Rahmen der Bundesratspräsidentschaft des Ministerpräsidenten von Mecklenburg-Vorpommern.

Zum 1.11. 2007 geht die Bundesratspräsidentschaft an den Ersten Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg Ole v. Beust über.