Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Bundesbehörde für die Stasi-Unterlagen informiert beim Bürgerfest

Stand auf der Festmeile zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule

Auf dem Bürgerfest der Bundesregierung zum 60. Jahrestag des Grundgesetzes am 23. Mai 2009 ist die Bundesbehörde für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (BStU) mit einem eigenen Stand vertreten.

In einem gemeinsamen Zelt mit der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen stellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Arbeit der BStU vor. Sie informieren über die zahlreichen geplanten Veranstaltungen zum 20. Jahrestag der friedlichen Revolution sowie über die Bildungs- und Forschungsarbeit, die Veröffentlichungen und über die Arbeit des Archivs.

MauerfallEs besteht die Möglichkeit, sich zur persönlichen Einsicht in die Stasi-Akten beraten zu lassen und direkt vor Ort einen Antrag zu stellen. An Internet-Terminals können Besucherinnen und Besucher auf der neuen Homepage www.FriedlicheRevolution.de mehr über das ereignisreiche Jahr 1989 erfahren.

Der Stand der Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen befindet sich in einem Ausstellungszelt auf der Straße des 17. Juni, vom Brandenburger Tor kommend auf der rechten Seite ungefähr in der Mitte der Festmeile (Zeltplatz Nr. 46).

Er ist während der gesamten Dauer des Bürgerfestes am 23. Mai 2009 von 10 bis 22 Uhr geöffnet.

Zeit: Samstag, 23. Mai 2009 / 10 bis 22 Uhr

Ort: Zeltplatz Nr. 46 / Festmeile auf der Straße des 17. Juni

F.: Die Berliner Mauer wird friedlich überwunden – der 9.November 1989. (HdG)


Ähnliche Beiträge